Teeflan

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Teeflan
Kategorien: Ausprobiert, Dessert
Menge: 6 Portionen

Zutaten

150Gramm Weisser Zucker
1/4Ltr. Wasser
3Teel. Ceylontee
1/4Ltr. Rahm
3  Eier
2  Eigelb

Quelle

 Ralf Kabelitz
 Fair Dessert
 50 süsse Überraschungen mit Max Havelaar; AT Verlag
 ISBN 3-85502-871-0
 Erfasst *RK* 23.03.2007 von
 Max Thiell

Zubereitung

100 g Zucker in einem kleinen Topf unter Zugabe von 3-4 Esslöffel Wasser hell karamellisieren lassen. Auf die sechs Flanförmchen (Keramik oder Glas) verteilen.

Das Wasser aufkochen und über den Tee giessen, 3-4 Minuten ziehen lassen, dann abgiessen. Den Rahm mit dem Tee erhitzen.

Die Eier, die Eigelbe und den restlichen Zucker (50 g) miteinander verrühren. Zunächst einen Teil der Tee-Rahm-Mischung dazugeben, dann mit dem Rest verrühren. Durch ein Sieb giessen und dann auf die Förmchen verteilen.

Den Gitterrost auf den Boden des Backofens legen, den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Eine genügend grosse feuerfeste Form zur Hälfte mit heissem Wasser füllen und die Förmchen hineinsetzen. Auf dem Gitterrost einschieben und die Plans 20-25 Minuten garen; das Wasser darf dabei nicht kochen! (Nach einiger Zeit falls nötig etwas kaltes Wasser dazugeben.) Den Backofen ausschalten und die Flans noch 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen lassen, dann die Förmchen aus dem Wasserbad nehmen und kühl stellen.

Zum Servieren die Flans mit einem kleinen Messer vom Rand lösen und auf tiefe Teller stürzen.

Tipp:

Servieren Sie dazu die Orangenfeigen (anderes Rezept).

 

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 26.12.2009 von / created on 12/26/2009 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de