Marillentorte

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Marillentorte
Kategorien: Ausprobiert, Backen
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H SPRINGFORM 20-22CM
H FÜR DEN BISKUITTEIG
2  Eier
1Essl. Heißes Wasser
75Gramm Zucker
1Pack. Vanillin-Zucker
3Tropfen Zitronen-Aroma
50Gramm Mehl
25Gramm Speisestärke
1Messersp. Backpulver
H ZUM BESTREICHEN
2Essl. Aprikosen-Konfitüre
H FÜR DIE MARILLEN-CREME
2Teel. Gemahlene Gelatine, weiß
3Essl. Kaltes Wasser
250Gramm Aprikosen (Dose); ca.
40Gramm Zucker
1Pack. Vanillin-Zucker
3Essl. Marillen-Likör oder Apricot-Brandy
250ml Sahne
H FÜR DEN RAND
75ml Sahne
1Messersp. Sahnesteif
1gestr. TL Zucker
H ZUM GARNIEREN
 Etwas Aprikosen-Konfitüre
   Johannisbeertrauben
   Zitronenmelisse

Quelle

 Dr. Oetker Minitorten; Heyne
 ISBN 3-453-17451-8
 Erfasst *RK* 05.07.2004 von
 Karin Thiell

Zubereitung

1. Für den Teig die Eier und das Wasser mit dem Handrührgerät mit Rührbeen auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen. Den Zucker mit dem Vanillin-Zucker mischen, in 1 Minute einstreuen, dann noch etwa 2 Minuten schlagen, mit dem Zitronen-Aroma verrühren.

2. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen, die Hälfte davon auf die Eiercreme sieben, kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Rest des Mehlgemisches auf die gleiche Weise unterarbeiten, den Teig in die Springform (20 cm, Boden gefettet, mit Backpapier belegt) füllen, sofort backen.

:Ober-/Unterhitze: 180-200 °C (vorgeheizt)
:keine Heißtuft
:Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
:Backzeit: etwa 25 Minuten.

3. Den Boden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen, gut auskühlen lassen, einmal waagerecht durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen, mit der Marillen-Aprikosen-Konfitüre bestreichen. Den gesäuberten, mit Backpapier belegten Springformrand darumlegen.

4. Für die Marillen-Creme die Gelatine mit dem Wasser anrühren, quellen lassen, im heißen Wasserbad auflösen. Die Marillen gut abtropfen lassen, 100 g der Marillen pürieren, mit dem Zucker, dem Vanillin-Zucker, dem Likör oder Brandy und der aufgelösten Gelatine verrühren.

5. Die steif geschlagene Sahne unterziehen. 1/3 der Sahnecreme abnehmen. Die restlichen Marillen (eine Marillenhälfte zurücklassen) in Spalten schneiden, unter die restliche Sahnecrerne heben, auf den Boden im Springformrand streichen, mit dem oberen Boden bedecken. Die zurückgelassene Creme darauf geben, glatt streichen.

6. Die Torte 3 Stunden kalt stellen, den Springformrand und das Papier mit Hilfe eines Messers lösen.

7. Für den Rand die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Zucker steif schlagen. Den Tortenrand damit bestreichen, mit Hilfe eines Tortenkammes verzieren. Die Torte mit der durch ein Sieb gestrichenen Konfitüre verzieren, mit den Marillenspalten, einer Johannisbeertraube und etwas Zitronenmelisse garnieren.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 05.07.2008 von / created on 07/05/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de