Kraeuter-Putenbraten

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kräuter-Putenbraten
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch, Party
Menge: 8 bis 10 Portionen

Zutaten

1  Gemüsezwiebel
1  Putenbrust (2 kg, ohne Haut und Knochen)
   Salz, Pfeffer
4Essl. Olivenöl
250ml Fleischbrühe
H ZUM BESTREICHEN UND BESTREUEN
100Gramm Weiche Kräuterbutter
   Abgeriebene Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)
1Essl. Olivenöl
2Essl. Flüssiger Honig
   Je 2-3 Thymian- und Oreganozweige
H FÜR DIE TOMATENSAUCE
2  Zwiebeln
3-4  Knoblauchzehen
1Dose (400 g) geschälte Tomaten
2Essl. Olivenöl
1Essl. Gerebelter Oregano
2Essl. Tomatenmark
1-2Essl. Tomatenketchup
2Essl. Flüssiger Honig
1Teel. Sambal Oelek
   Paprikapulver edelsüss
1Topf Basilikum

Quelle

 Partybraten; Dr. Oetker
 ISBN 3-7670-0619-7
 Erfasst *RK* 05.08.2010 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Gemüsezwiebel abziehen und in Spalten schneiden. Puten-brust unter fliessendem kalten Wasser abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Gemüsezwiebelspalten und die Puten-brust in einen grossen Bräter legen und mit Öl bestreichen. Den Bräter ohne Deckel auf dem Rost in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C (vorgeheizt) Heissluft: etwa 180 °C (vorgeheizt) Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt) Garzeit: etwa 30 Min.

2. Etwas von der Fleischbrühe hinzugiessen (bis zum Ende der Gesamtgarzeit die verdampfte Flüs-sigkeit nach und nach durch die rest-liche Brühe erganzen) und den Braten weitere 45 Minuten garen.

3. In der Zwischenzeit Kräuterbut-ter mit Zitronenschale, Öl und Honig verrühren. Thymian- und Oreganozweige abspülen, trocken-tupfen und die Blattchen von den Stängeln zupfen.

4. Für die Tomatensauce Zwiebeln und Knoblauch abziehen und würfeln. Tomaten mit dem Saft in eine Schüssel geben und grob zer-kleinern. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten und mit Oregano bestreuen. Tomatenmark untermen-gen, mit Tomatenstücken und -saft ablöschen und etwa 2 Minuten köcheln lassen.

5. Die Sauce mit Ketchup, Honig, Salz, Pfeffer, Sambal Oelek und Paprikapulver würzen. Basilikum abspülen, trockentupfen, die Blättchen von den Stängeln zupfen und in Streifen schneiden.

6. Den Braten mit der Buttermi-schung bestreichen. Thymian- und Oreganoblättchen darüber streuen. Den Braten noch weitere 15 Minuten garen.

7. Den garen Braten in Alufolie gewickelt etwa 10 Minuten ruhen lassen. Den Braten dann in Scheiben schneiden. Basilikumstreifen in die Tomatensauce geben und die Sauce zu dem Fleisch servieren.

Anmerkung: Den Braten, wenn nötig, mit Küchengarn in Form binden.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 30.08.2010 von / created on 08/30/2010 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de