Kardamom-Haehnchen

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kardamom-Hähnchen
Kategorien: Wok, Ausprobiert, Fleisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

H MARINADE
12  Ganze grüne Kardamomkapseln
1Teel. Fenchelsamen
3cm Frische Ingwerwurzel,
   -- geschält
3  Knoblauchzehen
250ml Joghurt
1Teel. Cayennepfeffer
H UND
1groß. Hähnchen
   Salz
1Essl. Pflanzenöl
6  Gewürznelken
4cm Zimtstange
1groß. Zwiebel, fein
   -- gehackt
1Essl. Milch
1Teel. Safranfäden

Quelle

 Diane Seed
 Die besten Rezepte aus Indiens Küchen :
 traditionelle Spezialitäten aus allen Regionen
 ISBN 3-85502-562-2
 Erfasst *RK* 03.02.2003 von
 Max Thiell

Zubereitung

Zeitaufwändig

1. Die Gewürze für die Marinade mahlen und mit dem Ingwer, Knoblauch, Joghurt und Cayennepfeffer zu einer dicken Paste mixen.

2. Das Hähnchen mit Salz einreiben, mit einer Nadel rundherum tief einstechen und mit der Paste bestreichen. Einige Stunden oder zugedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen, damit die Gewürze einziehen.

3. Das Öl erhitzen und die Nelken und den Zimt darin rösten. Die Zwiebel beifügen und sanft andünsten, bis sie goldbraun ist.

4. Die Marinade vom Hähnchen gut abstreifen, und das Fleisch schnell von allen Seiten im Öl anbraten. Die Milch erwärmen und die Safranfäden darin einlegen. Das Hähnchen in einen Bräter legen, die übriggebliebene Marinade und den in der Milch gelösten Safran darübergießen und gut mit Alufolie zudecken.

5. Im 180 °C heißen Ofen schmoren, bis das Hähnchen gar ist.

Anmerkung: Die Gewürze habe ich im Mörser zerrieben, die Kardomonkapseln müssen ausgepuhlt werden. Ich habe außerdem erst die Nelken und den Zimt angebraten, dann das Hähnchen und dann die Zwiebeln und die Marinade dazugegeben. Das Ganze wird sehr fettig, finde ich. Die Sauce habe ich entfettet und mit dem Mixstab püriert.

Dazu Reis und Linsenpüree.

Murgh Elaichi

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 08.07.2008 von / created on 07/08/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de