Huehnerfrikassee

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hühnerfrikassee
Kategorien: Ausprobiert, Geflügel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1klein. Brathähnchen, etwa 800 g
   Salz
1  Lorbeerblatt
1Essl. Schwarze Pfefferkörner
1klein. Zwiebel
1klein. Bund Suppengemüse
 Einige Getrocknete Spitzmorcheln (ersatzweise 150 g
   -- frische Egerlinge)
1  Schalotte
30Gramm Butter
15Gramm Mehl
100ml Trockener Weißwein
   Frisch gemahlener weißer Pfeffer
1/2  Unbehandelte Zitrone
1Essl. Kapern
80Gramm TK-Erbsen
75Gramm Crème fraîche
   Gehackte Petersilie
   Gehackter Estragon

Quelle

 Mascha Kauka
 Geflügel; Honos
 ISBN 3-8299-4734-8
 Erfasst *RK* 16.03.2006 von
 Max Thiell

Zubereitung

Das Hähnchen waschen und in einen Topf legen. Gut mit kaltem Wasser bedecken. Salz, Lorbeer und Pfefferkörner untermischen. Zwiebel und das Suppengemüse schälen, grob zerteilen und dazugeben. Langsam zum Kochen bringen, den Schaum abschöpfen. Halb zugedeckt bei milder Hitze etwa 45 Minuten garen.

Das Hähnchen herausheben, etwas abkühlen lassen, dann das Fleisch von Haut und Knochen befreien und mundgerecht zerschneiden.

Die Brühe durch ein feines Sieb abgießen.

Die Morcheln in warmem Wasser einweichen, gut abspülen und in Streifen schneiden, kleine Pilze ganz lassen. (Egerlinge putzen und je nach Größe zerteilen.) Die Schalotte schälen und würfeln. Die Butter in einem Topf aufschäumen, Schalotte und die Pilze einrühren und einige Minuten anschwitzen. Das Mehl einrühren und toldgelb anschwitzen, mit em Wein ablöschen, zusätzlich etwa 1/4 l Hühnerbrühe angießen. Mit Salz, Pfeffer, abgeriebener Zitronenschale und Zitronensaft würzen.

Kapern, Erbsen und die Crème fraîche einrühren. Wieder aufkochen, noch einige Minuten durchkochen.

Das Frikassee abschmecken, mit Kräutern bestreut servieren.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 14.05.2008 von / created on 05/14/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de