Canache-Toertchen

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Canache-Törtchen
Kategorien: Ausprobiert, Dessert
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H MOKKA-CANACHE
125Gramm Zartbitter-Kuvertüre
50ml Sahne
1/2Teel. Espressopulver (Instant)
2Essl. Kaffeelikör
H CASSIS-CANACHE
150Gramm Zartbitter-Kuvertüre
50ml Sahne
3Essl. Cassis
H ZIMT-CANACHE
175Gramm Vollmilch-Kuvertüre
50ml Sahne
1 1/2Teel. Zimt, gemahlen
2Essl. Brauner Rum
H HONIG-AMARETTO-CANACHE
200Gramm Vollmilch-Kuvertüre
50ml Sahne
20Gramm Honig, flüssig
3Essl. Amaretto
H ZUM ÜBERZIEHEN
200Gramm Vollmilch-Kuvertüre
200Gramm Helle Fettglasur
200Gramm Zartbitter-Kuvertüre
200Gramm Dunkle Fettglasur

Quelle

 e&t 12/01
 Erfasst *RK* 16.12.2001 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Für die Mokka-Canache die Kuvertüre fein hacken. Die Sahne mit dem Espressopulver aufkochen und den Kaffeelikör dazugeben. Die Kuvertüre in der heißen Sahne auflösen und glattrühren.

2. Die Canache in eine auf Backpapier aufgesetzen Aluring gießen, ca. 8cm Durchmesser, 3cm hoch, und im Kühlschrank am besten über Nacht erstarren lassen.

Ich habe dazu passende Ausstechformen benutzt, die mit etwas Kuvertüre auf dem Backpapier befestigt waren, und vorher im TK-Fach waren.

3. Nach dem gleichen Prinzip werden die drei anderen Canache gefertigt, immer die Kuvertüre in die erhitzten übrigen Zutaten geben.

4. Die Törtchen aus den Ringen lösen, dazu die Ringe mit der Hand erwärmen und die Törtchen nach unten herausschieben. Mit einem in heißes Wasser getauchtes Messer jeweils vierteln und etwa 30 Minuten im TK-Fach anfrieren.

5. Zum Überziehen die Vollmilch-Kuvertüre mit der hellen Fettglasur in einem Topf im Wasserbad, in einem anderen Topf die Halbbitter- Kuvertüre mit der dunklen Fettglasur schmelzen, glaatrühren und etwas abkühlen lassen.

6. Die Mokka und Cassis-Törtchen mit der hellen Glasur, die anderen Törtchen mit der dunklen Glasur überziehen. Das kann man natürlich auch zweifarbig machen.

7. Die Törtchen etwas abtropfen lassen und am besten auf einem passenden Gitter fest werden lassen. Nach Belieben verzieren.

Kühl aufbewahrt halten sie etwa eine Woche (wers glaubt, wird selig) Das ganze ist sehr aufwendig!

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 10.07.2008 von / created on 07/10/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de