Gebackener Seelachs in Speckbroeseln mit Kartoffel-Gurken-Salat

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebackener Seelachs in Speckbröseln mit Kartoffel-Gurken-Salat
Kategorien: Ausprobiert, Fisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

600Gramm Seelachsfilet (ohne Haut und Gräten)
   Salz
   Gemahlener schwarzer Pfeffer
1/2  Zitrone; den Saft
6Scheiben Dünn geschnittener Bauchspeck (ca. 70g)
2  Schalotten
1Essl. (10g) Butterschmalz
1Essl. Gehackte Blattpetersilie
150Gramm Paniermehl
700Gramm Fest kochende Kartoffeln (z. B. Cilena oder
   -- Sieglinde)
1/2Teel. Gemahlener Kümmel
   Salz
3Stangen Bleichsellerie
1/4  Salatgurke
1klein. Zwiebel
200ml Kalbs- oder Geflügelfond
3-4Essl. Weißweinessig
1Essl. Mayonnaise
   Salz
   Gemahlener schwarzer Pfeffer
2Essl. Gehackte Blattpetersilie
2  Eier
1Essl. Mittelscharfer Senf
50Gramm Mehl
4Essl. Sonnenblumenöl
4Essl. Olivenöl
 Etwas Frischer Meerrettich

Quelle

 Johann Lafer
 Rezepte, Vorspeisen, Hauptgerichte, Desserts und Gebäck;
 Bassermann
 ISBN 3-8094-1666-5
 Erfasst *RK* 06.10.2006 von
 Max Thiell

Zubereitung

Den Fisch waschen, trockentupfen und in 4 gleich große Stücke schneiden. Den Fisch mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

Den Bauchspeck in feine Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Bauchspeck und die Schalotten darin anbraten. Bauchspeck und Schalotten auf Küchenkrepp abtropfen und abkühlen lassen und dann mit der Petersilie und dem Paniermehl vermischen.

Die Kartoffeln waschen und in mit Kümmel gewürztem Salzwasser etwa 20 Minuten garen. Die Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und abdecken, damit sie warm bleiben.

Den Bleichsellerie putzen und waschen. Die Salatgurke waschen, schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne herausschaben. Bleichsellerie und Gurke in feine Scheiben schneiden.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Kalbsfond mit den Zwiebelwürfeln aufkochen, den Essig hinzufügen und die Brühe über die Kartoffeln gießen. Die Kartoffeln vorsichtig durchrühren.

Den Bleichsellerie und die Gurke zu den Kartoffeln geben. Die Mayonnaise hinzufügen und alles vorsichtig vermengen. Den Salat mit Salz und Pfeffer würzen und die Petersilie darüber streuen.

Die Eier gut mit den Senf verquirlen. Den Fisch erst in Mehl wenden, dann durch die Eier ziehen und mit den Speckbröseln panieren.

Das Sonnenblumen- und das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die panierten Seelachsfilets darin in etwa 3 Minuten pro Seite goldbraun backen.

Den Kartoffel-Gurken-Salat mit den Seelachsfilets auf 4 Tellern anrichten. Etwas frischen Meerrettich darüber hobeln.

Anmerkung: lohnt sich ***

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 03.08.2009 von / created on 08/03/2009 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de