Wok - Kram
 
 
HomeRezepteÄnderungenFahrradtourenKramkiste
 
 

  Wok - Krams & Gesammeltes

 

 

Wok  
Vorspeisen 
Suppen 
Salate 
Fleisch 
Fisch 
Hauptspeisen 
Beilagen 
Saucen 
Sonstiges 
Dessert 

 

  Hier ist nun eine meiner beliebten Kramkisten, hier steht alles wahllos durcheinander.

Der Mörser: wenn du Spass am 'asiatischen Kochen' hast, wirst du dir irgendwann auch die Würzpasten selbermachen wollen. Dazu brauchst du einen Mörser. Kauf dir keinen Billigmörser. Ein Mörser aus Granit, gibts ab ca. 15 Euro aufwärts, sollte es schon sein (oder benutz eine Küchenmaschine). Naja, ich muss zugeben, ich habe noch einen weißen aus Steingut (von einem schwedischen Möbelhaus), den nehm ich für leichte Sachen.
Mit kleineren Mörsern kann man eigentlich nur Gewürze zerreiben, das kann sich, wenn du viel " auswärts" kochst, schon lohnen.

Selbst zusammen gemixte Gewürzmischungen sind toll. Wenn du einmal Kardamon, Koriander und Kreuzkümmel zerstossen hast, und dann daran schnupperst, weisst du warum.
Das fällt unter sinnliches Erlebnis!

Würzpasten mach ich nur für besondere Anlässe selber, und dann meist nur die Massaman-Paste.
Die anderen kauf ich lieber, ich mach mir ja auch die Fischsauce nicht selbst. Besonders möchte ich auf meine Lieblingspaste Na rog aufmerksam machen, wenn schnell gehen soll, ist die ideal.

Nur vorsichtig anfangen damit zu würzen, ein halber Teelöffel ist für ungeübte Europäer schon unerträglich. Das gilt auch für die fertigen roten, grünen und gelben Pasten. Die Mengenangaben auf der Verpackung sind für Asiaten gedacht, fang klein an, nimm statt der vorgeschlagenen Eßlöffel Paste erstmal Teelöffel (und die nicht gehäuft), nachwürzen ist ja kein Problem.

Was habe ich an Vorrat habe, um mit dem Wok zu kochen, oder ich warne euch davor asiatisch zu kochen, das füllt die Schränke!

Da gibt es süsse Chilisauce, Chilisauce mit Ingwer und Knoblauch, Chilisauce mit Banane, helle und dunkle Sojasauce, Sesamöl, Fischsosse, süsse Sojasosse, Reisessig, Reiswein, Tamarindenkonzentrat, rote, gelbe und grüne Currypaste, Sambal Oelek, Chilisauce 'Lao Gam Ma' für die Leute, denen es nie scharf genug ist, Krabbenpaste, Palmzucker (streufähiger, gemischt mit Rohrzucker) und natürlich mein Lieblingsgewürz Na Rog, eine Paste aus geräuchertem Fisch, Chili, Fischsosse,Tamarinden, Limettensaft, Palmzucker und Salz. Reismehl, Trockenpilze, Dosen mit Bambus, Früchten, Pilze, Maiskolben, Mungobohnen, Klebreis, Duftreis, TK Bananenblätter, TK Zitronengras, TK Zitronenblätter, TK Muschel, TK Frühlingsrollen. Und Koriander, ganz und gemahlen, Kardamon grün und schwarz, Ingwer gemahlen, getrocknet und in Sirup, Kurkuma, Kreuzkümmel, Safranfäden, Nelken, getrocknete Chilis, Chinagewürz, Zimtstangen, Sternanis, Kreuzkümmel, 3 fertige indische Masalas, Muskatblüte ........... und jede Menge andere Gewürze, die ich aber erst beim nächsten Aufräumen mal notiere.

 
  2003-2016