Zwetschgentarte Franzoesische Art

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Zwetschgentarte Französische Art
Kategorien: Ausprobiert, Backen
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H SPRINGFORM VON 26 BIS 28 ZENTIMETER DURCHMESSER
H MÜRBETEIG
250Gramm Mehl
125Gramm Butter
1Prise Salz
100Gramm Zucker
1klein. Ei
H BELAG
1,2kg Zwetschgen
50Gramm Mandeln oder Walnüsse
4Essl. Rohrzucker
50Gramm Butter

Quelle

 Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer
 WDR ServiceZeit Essen und Trinken
 Sendung vom 7. November 2003
 Erfasst *RK* 25.11.2007 von
 Max Thiell

Zubereitung

Zunächst aus den angegebenen Zutaten rasch einen Teig kneten - falls er dabei zu weich erscheint, auf keinen Fall mehr Mehl einarbeiten. Den Teig lieber sofort in den Kühlschrank legen, damit die Butter wieder fest wird. Auf jeden Fall den Teig, in Plastikfolie gehüllt, eine halbe Stunde kalt stellen, damit das Mehl seinen Kleber ausbilden kann.

In der Zwischenzeit die Zwetschgen entsteinen. Die Mandeln oder Nüsse mit zwei Löffeln Zucker im Zerhacker zu Pulver mixen.

Den Teig ausrollen, am besten auf einem Stück Folie, weil man ihn mit deren Hilfe leicht in die Form transportieren kann: einfach hochheben und in die Form stürzen, die Folie abziehen und den Teig schliesslich auch am Rand der Form hochziehen.

Auf dem Teigboden die Mandel-Zucker-Mischung - sie soll die Nässe aufnehmen - verteilen. Die Zwetschgen vom Rand her und - fast stehend - dicht an dicht, Innenseite nach oben, hineinordnen. Mit Butterflöckchen belegen und mit dem restlichen Zucker bestreuen. Bei 200 Grad Celsius (vorgeheizt, möglichst Unterhitze einschalten) etwa 35 Minuten backen.

In der Form kurz abkühlen lassen, bevor der Kuchen aus ihr gelöst wird. Am besten schmeckt er ganz frisch, eben noch lauwarm.

Dazu halbsteif geschlagene Sahne reichen, am besten ungesüsst, höchstens mit etwas Vanillezucker gewürzt.

Anmerkung: Süß!

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 16.09.2012 von / created on 09/16/2012 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de