Zander mit Wuerztomaten

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Zander mit Würztomaten
Kategorien: Ausprobiert, Fisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

2groß. Strauchtomaten (ca. 400 g)
1/2  Knoblauchzehe
1Teel. Thymian (fein gehackt)
1Teel. Rosmarinnadeln
   Zucker
   Salz, Pfeffer
5Essl. Olivenöl
5Essl. Noilly Prat (trockener weißer Wermut)
80ml Trockener Weißwein
250ml Fischfond
250ml Schlagsahne
100Gramm Thunfischfilet in Lake (Dose, abgetropft)
1  Sardellenfilet
2  Basilikumblätter
50Gramm Kalte Butter
1/2  Limette; den Saft
4  Zanderfilets mit Haut (à 80-100 g)
200Gramm Blattspinat (geputzt, gewaschen und abgetropft)
1Essl. Sehr feine Kapern

Quelle

 essen&trinken
 Kochen mit Olivenöl; Naumann&Göbel
 ISBN 3-625-10994-8
 Erfasst *RK* 03.03.2007 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Am Vortag die Tomaten achteln und entkernen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Papier mit der halbierten Knoblauchzehe einreihen (Knoblauch aufbewahren). Tomatenviertel auf das Backpapier legen, mit Thymian, Rosmarin, l Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Mit 1 El Olivenöl beträufeln. Die Tomaten im Backofen bei 60 Grad (Gas 1/2, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Einschubleiste von unten ca. 12 Stunden trocknen.

2. Wermut und Weißwein in einem Topf auf die Hälfte einkochen. Mit dem Fischfond auffüllen und um 1/3 einkochen lassen. Sahne zugeben und 10 Minuten kochen lassen.

3. Die Sauce mit Thunfisch, Sardellenfilet, Basilikum und 30 g Butter im Küchenmixer gut durchmixen und durch ein feines Sieb in einen anderen Topf gießen. Mit Pfeffer, Limettensaft und eventuell etwas Salz würzen, beiseite stellen.

4. Die Zanderfilets auf der Hautseite kreuzweise einritzen, mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne in 2 El Olivenöl bei starker Hitze anbraten, Hitze zurückschalten, Filets (immer nur auf der Hautseite!) in 8-10 Minuten fertig garen.

5. Inzwischen eine Pfanne mit der 1/2 Knoblauchzehe ausreiben. Restliche Butter und restliches Olivenöl in der Pfanne zerlassen. Den Spinat zugeben und bei milder Hitze zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Zum Anrichten die Sauce kurz erwärmen und mit dem Schneidstab aufschäumen. Die Kapern darin kurz erwärmen, nicht kochen lassen. Die Sauce mit dem Spinat und den Gewürztomaten auf Teller verteilen. Die Zanderfilets darauf anrichten. Dazu passen in Safransalzwasser gekochte Kartoffelwürfel.

Anmerkung: Zander gabs nicht mehr, da habe ich was Anderes genommen, schmeckte auch. Und ich habe getrocknete Tomaten aus dem Glas genommen und die Gewürze und den Knobi über Nacht mit ziehen lassen. Der Energieaufwand ist mir im Winter, da gibts sowieso nur schnittfestes Wasser, zu hoch.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 31.12.2008 von / created on 12/31/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de