Walnuss-Kartoffel-Suppe

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Walnuss-Kartoffel-Suppe
Kategorien: Ausprobiert, Suppen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1  Möhre
1/4  Knollensellerie
1klein. Zwiebel
1/2  Lauchstange
4groß. Mehlige Kartoffeln, ca. 500 g
1Ltr. Wasser
1Teel. Fleisch- oder Gemüsebrühepulver
1Teel. Kelpamare (Algenwürze)
1  Lorbeerblatt
3  Zweiglein Majoran
   Pfeffer aus der Mühle
H EINLAGE
   Kerne von 10 Walnüssen
100Gramm Durchwachsener Räucherspeck
1  Trockenwurst/Landjäger, ca. 70 g
100Gramm Süße Sahne/Rahm
1Bund Schnittlauch

Quelle

 Ingrid Schindler
 Die Nuss-Küche; Midena
 ISBN 3-310-00319-1
 Erfasst *RK* 13.08.2004 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Die Walnüsse grob hacken. Den Speck und die geschälte Trockenwurst klein würfeln, in einem Topf, am besten aus Gusseisen, auf kleinem Feuer auslassen. Die Nüsse dazugeben und bräunen. Aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

2. Das Gemüse putzen. Möhre, Sellerie und Kartoffeln würfeln, Zwiebel schneiden. Das Gemüse, ohne die Kartoffeln, im Gusseisentopf im verbliebenen Fett dünsten. Die Kartoffeln dazugeben, mit dem Wasser aufgießen. Die Suppe aufkochen und die Gewürze dazugeben, köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Das Lorbeerblatt herausnehmen. Die Suppe pürieren.

3. Die Gemüsesuppe anrichten. Je einen Esslöffel geschlagene süße Sahne und Nuss-Speck-Mischung darauf geben. Den fein geschnittenen Schnittlauch darüber streuen.

Tipp: Die Suppe schmeckt auch vegetarisch gut: einfach Speck und Wurst weglassen. Das Gemüse stattdessen in einem Esslöffel Walnuss-/ Baumnussöl kurz dünsten und die Walnusskerne erst kurz vor Ende der Kochzeit separat ohne Fett rösten.

Anmerkung: mit geschlagener Sahne hätte es sicher besser ausgesehen! (ich war zu faul)

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 09.06.2008 von / created on 06/09/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de