Viktoriabarsch aus dem Ofen

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Viktoriabarsch aus dem Ofen
Kategorien: Ausprobiert, Fisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

400Gramm Viktoriabarschfilet (ersatzweise Rotbarsch- oder
   -- Seelachsfilet)
1  Bio-Zitrone
250Gramm Kleine Zucchini
3  Kardamomkapseln
1Teel. Korianderkörner
3  Pimentkörner
2  Schwarze Pfefferkörner
   Salz
1Messersp. Frisch geriebene
   Muskatnuss
1Stück Frischer Ingwer (ca. 3 cm)
1Bund Dill
300Gramm Reife Tomaten
2  Frühlingszwiebeln
250ml Gemüsebrühe
50ml Weisswein
25Gramm Butter
   Fett für die Form

Quelle

 Reinhardt Hess
 Gesund essen
 Reizarm geniessen; GU
 ISBN 3-8338-0069-0
 Erfasst *RK* 03.08.2008 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Das Fischfilet kalt abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen. Die Zitrone heiss abwaschen, trocknen und 2 TL Schale abreiben. Über die Filets streuen. Die Zitrone halbieren, eine Hälfte auspressen. Etwas Saft über den Fisch träufeln. Eine flache Auflaufform fetten.

2. Die Zucchini waschen, putzen und in hauchdünne Scheiben hobeln. Dachziegelartig in die Form schichten. Die Fischfilets darauflegen.

3. Die Kardamomkapseln öffnen und die Samen herauslösen. Mit Koriander, Piment und Pfeffer sowie einer Prise Salz im Mörser fein zerreiben. Den Muskat untermischen. Die Hälfte der Gewürzmischung über den Fisch streuen.

4. Den Ingwer schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Den Dill waschen, trockenschütteln und die Hälfte davon fein schneiden. Beides über den Fisch streuen.

5. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Tomaten kurz überbrühen, häuten und in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und die hellen Teile schräg in feine Scheiben schneiden. Über den Fisch streuen. Die restliche Zitronenhälfte dick schälen. Dabei die weisse Haut mit entfernen. Die Frucht in Scheiben schneiden und auf den Frühlingszwiebeln verteilen. Mit den Tomatenscheiben abdecken und mit der restlichen Gewürzmischung bestreuen.

6. Den Fisch mit Brühe, Wein und dem restlichen Zitronensaft übergiessen. Die Butter in kleinen Flöckchen darauf verteilen. Den Fisch im Ofen (Mitte, Umluft 180°) ca. 30 Min. garen.

7. Den restlichen Dill fein schneiden und über den Fisch streuen. In der Form servieren.

Anmerkung: Etwas aufwändig, lohnt sich aber! Ich habe das mit Seelachs gemacht.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 14.05.2010 von / created on 05/14/2010 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de