Tuerkischer Brotauflauf

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Türkischer Brotauflauf
Kategorien: Ausprobiert, Hauptspeise, Auflauf, Fleisch
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

400Gramm Rinderhack
6  Eigelb (Kl. M)
4Essl. Semmelbrösel
2Essl. Gehackter Oregano
   Salz
   Pfeffer
1/2Teel. Paprikapulver, rosenscharf
1  Gemüsezwiebel
1  Knoblauchzehe
6Essl. Olivenöl
300Gramm Fladenbrot
500Gramm Griechischer Sahnejoghurt
1/2Teel. Chiliflocken
16  Kirschtomaten

Quelle

 Tim Mälzer - VOX - Schmeckt nicht gibt's nicht
 Erfasst *RK* 17.08.2005 von
 Viola Reuer

Zubereitung

Zwiebel in feine Würfel schneiden. Rinderhack, Zwiebelwürfel, 2 Eigelb, Semmelbrösel, Oregano, Salz, Pfeffer und Paprikapulver zu einem Fleischteig verkneten und abschmecken. Mit feuchten Händen 10 gleichgroße Bällchen formen.

2 EL des Öls in der Pfanne erhitzen und die Fleischbällchen darin 10 Minuten rundherum anbraten.

Eine Auflaufform (15 x 25 cm) mit den Schnittflächen einer halbierten Knoblauchzehe ausreiben. Das Fladenbrot grob würfeln und in die Form geben. Unter dem Backofengrill bei 250°C ca. 4 Minuten rösten.

Joghurt, restliches Eigelb, restliches Öl, Salz, Pfeffer und Chiliflocken verrühren.

Kirschtomaten halbieren und mit den Fleischbällchen zu den Fladenbrotwürfeln geben. Die Joghurtsoße darüber verteilen. Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 180°C (Umluft 160°C) 15-20 Minuten überbacken.

Mit Oregano bestreut servieren.

Anmerkung: Die Brotwürfel müssen beim Rösten auch mal bewegt werden, sonst wird es schwarz. Der Joghurt muss, nach meiner Meinung, verdünnt werden, sonst wird es zu trocken.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 16.06.2008 von / created on 06/16/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de