Tournedo Rossini

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Tournedo Rossini
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H SAUCE
100Gramm Schalotten
2Essl. Olivenöl
1Teel. Tomatenmark
200ml Roter Portwein
200ml Rinderfond
3Stiele Thymian
100Gramm Butter
4Gramm Zartbitter-Schokolade (60%, gehackt)
H NUSSBUTTER UND BLUMENKOHL
15Gramm Pecannüsse
200Gramm Blumenkohl
   Salz
80Gramm Butter
20Gramm Semmelbrösel
H RINDERMEDAILLONS
2  Rindermedaillons (à 180 g)
   Salz
   Pfeffer
2Essl. Olivenöl
H GARNIERUNG
1Essl. Olivenöl
2Scheiben Brioche (à ca. 5 cm Durchmesser)
10Gramm Entenlebermousse

Quelle

 essen&trinken
 5/07
 Erfasst *RK* 25.06.2007 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Für die Sauce die Schalotten fein schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten bei starker Hitze 2 Minuten darin dünsten. Tomatenmark unterrühren und 30 Sekunden mitdünsten. Mit Portwein ablöschen und stark einkochen. Fond und Thymian zugeben und auf 80 ml einkochen. Sauce durch ein Sieb in einen Topf giessen. Butter in kleine Würfel schneiden und einfrieren.

2. Für die Butter die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten, abkühlen lassen und mittelfein hacken. Blumenkohl putzen und in Röschen schneiden, 4-5 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Blumenkohl herausnehmen, im Topf mit 50 ml Blumenkohlwasser und 10 g Butter zugedeckt beiseite stellen. Restliche Butter in einem Topf schmelzen. Nüsse und Semmelbrösel zugeben, einmal aufschäumen lassen. Nussbutter beiseite stellen.

3. Medaillons mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Fleisch darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 1 Minute anbraten. Auf ein mit Alufolie belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 160 Grad 8-10 Minuten (Gas 1-2, Umluft 7-8 Minuten) braten, dabei mehrmals wenden. Fleisch herausnehmen, in Alufolie wickeln, 5 Minuten ruhen lassen.

4. Für die Garnierung das Öl in derselben Pfanne erhitzen. Brioche darin bei mittlerer Hitze goldbraun und knusprig rösten und beiseite stellen. Blumenkohl und Nussbutter langsam erwärmen.

5. Sauce einmal aufkochen, eingefrorene Butterwürfel bei mittlerer Hitze nach und nach zugeben und unterrühren. (Die Sauce darf nicht kochen!) Zum Schluss die Schokolade unterrühren. Fleisch aus der Folie nehmen.

6. Fleisch mit 1 Scheibe Brioche auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Lebermousse garnieren, eventuell mit Thymian garnieren. Mit etwas Blumenkohl, Nussbutter und Sauce sofort servieren. Restliche Sauce extra dazu reichen.

Anmerkung: Ob dieses Rezept der Renner ist? Die Sauce ist sehr gut, Pecannüsse aus der Schale holen ist aufwendig. Ein Filetsteak noch mit Lebermousse zu belegen ist übertrieben. Ich bin kein Dekorationsmeister, wie man sieht. Die Mousse lies sich nicht in Scheiben schneiden, so ein Pech!

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 25.03.2012 von / created on 03/25/2012 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de