Spinatlasagne mit Geraeuchertem Lachs

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Spinatlasagne mit Geräuchertem Lachs
Kategorien: Ausprobiert, Pasta, Fisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

5  Weiße oder grüne Lasagneblätter aus der Packung
   Keimöl
500Gramm Frische Spinatblätter
1  Knoblauchzehe
150Gramm Geräucherter Lachs
   Keimöl
1Becher Schlagsahne oder Creme fraîche
1  Eigelb
150Gramm Geriebener Käse (z. B. Pecorino)
   Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
   Muskatnuß

Quelle

 Alfons Schuhbeck
 Feine leichte Küche, für Einsteiger und Genießer; Zabert
 Sandmann
 ISBN 3-924678-53-7
 Erfasst *RK* 12.05.2007 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Lasagneblätter in reichlich Salzwasser mit einigen Tropfen Keimöl bißfest kochen. Abtropfen lassen.

2. Spinat von den Stielen befreien und die Blätter grob hacken. Knoblauchzehe klein schneiden. Keimöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin anschwitzen. Spinat zugeben und zusammenfallen lassen.

3. Eine feuerfeste Form mit etwas Keimöl bepinseln. Ein Lasagneblatt einlegen, darauf eine Lage Spinat und eine Lage Lachs schichten und mit etwas Käse bestreuen. Den Vorgang wiederholen, bis alle Lasagneblätter und ein Großteil des Käses aufgebraucht sind.

4. Sahne mit dem Eigelb und 2 EL Käse verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und gleichmäßig über die Lasagne verteilen. Im Ofen etwa 30 Minuten knusprig braun backen. Etwas geriebene Muskatnuß und Pfeffer aus der Mühle geben einen pikanten Geschmack.

Anmerkung: leicht erkochte ***! Es ist schon erstaunlich, mit welch einfachen Sachen so ein Spitzenkoch wie der Schuhbeck, ein hervorragendes Ergebnis erzielt.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 14.05.2008 von / created on 05/14/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de