Schweinsmedaillons in Schnittlauch-Rahm

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Schweinsmedaillons in Schnittlauch-Rahm
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1  Kleinere Frühlingszwiebel
6Scheiben Rohschinken
8-12  Schweinsmedaillons, aus dem Filet geschnitten,
   -- je ca. 2 cm dick
 Etwas Edelsüsser Paprika
   Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1Essl. Bratbutter
50ml Noilly Prat (trockener Wermut)
2Essl. Cognac
200ml Rahm
1Teel. Milder Senf
25Gramm Geriebener Sbrinz oder Parmesan
2Bund Schnittlauch

Quelle

 Annemarie Wildeisen
 Fleischküche; 2004, AT Verlag
 ISBN 3-85502-814-1
 Erfasst *RK* 23.03.2005 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Die Frühlingszwiebel mitsamt schönem Grün fein hacken.

2. Die Rohschinkenscheiben der Länge nach halbieren. Jedes Schweinsfiletmedaillon mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Mit je 1/2 Scheibe Rohschinken umwickeln und diese mit einem Zahnstocherfixieren.

3. Die Medaillons in der heißen Bratbutter je nach Dicke insgesamt 4-5 Minuten braten. Warm stellen.

4. Im Bratensatz die Frühlingszwiebel andünsten. Mit dem Noilly Prat und dem Cognac ablöschen und leicht einkochen lassen. Dann den Rahm dazugießen, Senf und Käse beifügen und die Sauce noch so lange reduzieren, bis sie leicht bindet. Den Schnittlauch mit einer Schere in Röllchen darüber schneiden. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Die Medaillons auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Sauce umgießen.

Dazu passt:

: Feine oder breite Nudeln

: Trockenreis mit gedünsteten Gemüsewürfelchen oder gerösteten Nüssen

: Gebratene kleine Schalenkartoffeln

: Gedünstete Karotten

: In Butter gedünstete Fenchelviertel

: Mit viel Petersilie gebratene Schwarzwurzeln

Zubereitung auch geeignet für:

: Pouletbrüstchen: Die Pouletbrüstchen mit einer ganzen Rohschinkenscheibe umwickeln und je nach Dicke 10-12 Minuten nicht zu heiß braten.

: Kalbsmedaillons: Nach Rezept zubereiten.

Eine «Wundertüte» von Gewürzen und Krautern aromatisiert dieses Lammfleischgericht, das aus der französischen Küche stammt. Mit Lammfilets sind die kleinen, gut fingerdicken Filets von der Unterseite eines Lammkarrees gemeint. Sind diese nicht erhältlich, kann man auch entbeintes Lammgigot (Keule) verwenden.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 18.05.2008 von / created on 05/18/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de