Schweineroulade mit Kaese-Spinat-Fuellung

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Schweineroulade mit Käse-Spinat-Füllung
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE ROULADE
2  Schweinefilets à 300 g
 Etwas Keimöl
   Salz, frisch gemahlener Pfeffer
250Gramm Kalbsbrät
200Gramm Blanchierter, abgetropfter Spinat
250Gramm Gouda mit exotischen Gewürzen, in dünnen Scheiben
300Gramm Blätterteig (tiefgekühlt)
 Etwas Mehl
5Essl. Sahne
1  Eigelb
H FÜR DEN CURRY-GEMÜSE-REIS
2  Schalotten
2Essl. Keimöl
1  Lorbeerblatt
2Teel. Madras-Curry
200Gramm Langkornreis
100ml Weißwein
300ml Gemüsebrühe
   Je 1 rote und 1 grüne Paprikaschote
H FÜR DIE LAUCHSAUCE
1klein. Lauchstange
150Gramm Tomaten
100Gramm Kleine Champignons
50Gramm Butter
   Salz
2Essl. Frische, gehackte Petersilie

Quelle

 Alfons Schuhbecks neue regionale Schmankerl Zabert
 Sandmann
 ISBN 3-932023-08-0
 Erfasst *RK* 13.01.2007 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Schweinefilets der Länge nach einschneiden, auseinanderklappen und zwischen zwei leicht geölten Lagen Frischhaltefolie etwa 3 mm dick flach klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Backofen auf 200° C vorheizen.

2. Das Kalbsbrät mit Salz und Pfeffer würzen und zwei Drittel davon auf die Fleischscheiben streichen. Mit Spinat und Käsescheiben belegen und von der Längsseite her fest aufrollen.

3. Den Blätterteig auftauen lassen und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu zwei Rechtecken ausrollen, die der Größe der Filets entsprechen. Mit dem restlichen Brät bestreichen und die Filetrollen darauf legen. Mit Blätterteig umhüllen und die Ränder festdrücken. Roulade mit den Schnittflächen nach unten auf ein gefettetes Backblech legen. Sahne und Eigelb verquirlen und den Teig damit bestreichen. Im Backofen auf der mittleren Schiene in etwa 20 Minuten goldbraun backen.

4. Für den Reis die Schalotten schälen, in kleine Würfel schneiden und in erhitztem Keimöl glasig dünsten. Lorbeerblatt und Curry dazugeben und kurz anrösten. Den Reis hinzufügen und mit andünsten. Wein angießen, etwas einkochen lassen, dann die Brühe angießen, salzen und einmal aufkochen lassen. Reis zugedeckt bei schwacher Hitze in 15 bis 20 Minuten ausquellen lassen.

5. Für die Sauce den Lauch putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Tomaten kurz überbrühen, häuten, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Champignons putzen. Butter zerlassen und zuerst die Lauchstreifen darin andünsten. Die Pilze dazugeben, salzen und kurz mit anbraten. Tomatenwürfel und Petersilie unterrühren.

6. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, die Stielansätze und die Trennwände entfernen. Die Hälften fein würfeln und unter den Reis mischen.

7. Die Roulade aus dem Backofen nehmen und kurz ruhen lassen. In dickere Scheiben schneiden und mit dem Gemüsereis und der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Anmerkung: dafür hat es drei Vorhänge gegeben! Die im Rezept angegebenen Mengen reichen auch für 6 Portionen, finde ich.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 19.05.2008 von / created on 05/19/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de