Schokolade-Haselnuss-Cremeeis

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Schokolade-Haselnuss-Cremeeis
Kategorien: Ausprobiert, Dessert
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H ERGIBT ETWA 8 PORTIONEN
125Gramm Haselnusskerne
150Gramm Dunkle Schokolade
2  Eigelb
175Gramm Puderzucker
2  Eiweiß
500ml Doppelrahm

Quelle

 Annemarie Wildeisen
 Eiscreme Glace Sorbet Die besten Rezepte; AT
 Verlag
 ISBN 3-85502-793-5
 Erfasst *RK* 20.01.2004 von
 Max Thiell

Zubereitung

Gelingt gut bis sehr gut auch ohne Eismaschine

1. Die Haselnusskerne auf ein Blech geben und im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der mittleren Rille 8-10 Minuten rösten. Auf ein sauberes Küchentuch schütten und gut rubbeln, bis sich die braunen Häutchen lösen. Die Nüsse abkühlen lassen, dann im Cutter fein mahlen.

2. Die Schokolade zerbröckeln und mit einem großen Messer hacken. In einer Schüssel über einem warmen Wasserbad langsam schmelzen lassen. Die gemahlenen Haselnüsse unterrühren. Die Creme 10 Minuten kühl stellen.

3. Die Eigelbe mit 50 g Puderzucker zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. In einer zweiten Schüssel die Eiweiße steif schlagen. Dann den restlichen Puderzucker löffelweise unter Weiterrühren einrieseln lassen; es soll eine schneeweiße, glänzende Masse entstehen.

4. Die Schokolade-Haselnuss-Creme unter die Eigelbmasse rühren. Dann den Doppelrahm beifügen. Zuletzt sorgfältig den Eischnee unterziehen. Kleine Portionenformen oder eine Terrinen-oder Cakeform mit Klarsichtfolie auslegen; am besten geht dies, indem man eine Seite der Folie mit Wasser befeuchtet. Die Schokolade-Haselnuss-Creme einfüllen und mindestens 4 Stunden gefrieren lassen.

Anmerkung: das geht natürlich auch mit schon fertig gemahlenen Haselnüssen, und das Eis schmeckt sehr gut. Aber noch besser schmeckt es wirklich so wie oben beschrieben, selbst ausprobiert.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 17.06.2008 von / created on 06/17/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de