Salbei-Schweinskotelett mit Erbsenpueree

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Salbei-Schweinskotelett mit Erbsenpüree
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 2 Portionen

Salbei-Schweinskotelett mit Erbsenpüree

Zutaten

   Salz
2groß. Schweinskoteletts, je 180-200 g schwer
2  Knoblauchzehen
200Gramm Tiefgekühlte Erbsen
2Essl. Olivenöl
   Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2Essl. Butter
10-12  Salbeiblätter
100ml Rahm

Quelle

 annemarie wildeisen's Kochen
 4|2013
 Erfasst *RK* 01.04.2013 von
 Max Thiell

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in etwa 2 cm grosse Würfel schneiden. In eine Pfanne geben, mit Wasser bedecken und salzen. Die Kartoffeln zugedeckt etwa 10 Minuten lassen, bis sie fast weich sind.

Inzwischen den_Fettrand der Schweinskoteletts mit einem scnarfen Messer leicht einschneiden. Die Knoblauchzehen schälen und je nach Grösse halbieren oder vierteln.

Nach 10 Minuten Garzeit der Kartoffeln die tiefgekühlten Erbsen beifügen und alles weitere 5-7 Minuten garen, bis die Kartoffeln sehr weich sind. Zugedeckt beiseitete stellen.

In einer Bratpfanne das Olivenöl kräftig erhitzen. Die Schweinskoteletts mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit dem Knoblauch auf jeder Seite 2 Minuten braten. Dann die Hitze auf knapp mittlere Stufe reduzieren und die Butter sowie die Salbeiblätter in die.Pfanne geben. Alles bei mittlerer Hitze nochmals 5-7 Minuten braten, dabei die Koteletts immer wieder mit Salbeibutter beträufeln.

Inzwischen die Kartoffeln und Erbsen abschütten und gut abtropfen lassen. In der Pfanne den Rahm erhitzen, Kartoffeln sowie Erbsen hineingeben und mit dem Kartoffelstampfer oder einer grossen Gabel zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Koteletts mit dem Erbsenpüree auf vorgewärmten Tellern anrichten und alles mit der Sabeibutter beträufeln.

Anmerkung: Ich habe die Erbsen extra nicht zu klein gedrückt.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 13.06.2013 von / created on 06/13/2013 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de