Safran-Joghurt-Mousse mit Winterkompott

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Safran-Joghurt-Mousse mit Winterkompott
Kategorien: Ausprobiert, Dessert
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H MOUSSE
1Stück Orange
1Briefchen Safran
50Gramm Zucker
2Stücke Eigelb
4Blätter Gelatine
2Becher Naturejoghurt, (à 180 g)
200ml Rahm
2Stücke Eiweiss
1Essl. Zucker
H KOMPOTT
2Stücke Birnen, klein
150Gramm Dörraprikosen
1/2Stück Vanillestängel
50Gramm Zucker
100ml Orangensaft, frisch gepresst
100ml Traubensaft, weiss

Quelle

 www.wildeisen.ch
 Erfasst *RK* 13.10.2010 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Die Orangenschale fein abreiben und den Saft auspressen. Schale und Saft mit Safran sowie Zucker aufkochen und sirupartig einkochen, dann leicht abkühlen lassen.

2. Den noch warmen Sirup mit den Eigelb zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen; dies dauert einige Minuten.

3. Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen, bis sie zusammengefallen ist.

4. Das Joghurt mit der Eicreme verrühren. Die Gelatine tropfnass in einem Pfännchen bei kleinster Hitze auflösen. Einige Löffel Joghurtcreme dazurühren, dann diese Mischung unter die restliche Creme schlagen. Kühl stellen, bis die Joghurtcreme dem Rand entlang zu gelieren beginnt.

5. Den Rahm steif schlagen. Das Eiweiss sehr schaumig schlagen, dann den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse glänzend weiss und steif ist. Zuerst den Rahm, dann den Eischnee unter die Joghurtcreme ziehen. In eine Form oder 4 Portionenförmchen füllen und mindestens 4 Stunden kühl stellen.

6. Für das Kompott die Birnen schälen, halbieren, entkernen und in Schnitze schneiden. Die Aprikosen je nach Grösse halbieren.

7. Den Vanillestängel der Länge nach aufschneiden. Die herausgekratzten Samen mit Zucker, Orangen- und Traubensaft in eine Pfanne geben und aufkochen. Die Aprikosen dazugeben und 10 Minuten leise kochen lassen, dann die Birnenschnitze beifügen und alles weich kochen. Auskühlen lassen.

8. Die Joghurtmousse aus den Portionenförmchen stürzen oder mit Hilfe von 2 Esslöffeln Klösschen abstechen. Mit dem Kompott auf Tellern anrichten.

Anmerkung: mindestens ***

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 17.10.2010 von / created on 10/17/2010 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de