Rotbarschmedaillons in Dillsauce

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rotbarschmedaillons in Dillsauce
Kategorien: Ausprobiert, Fisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

600Gramm Rotbarschfilet
   Salz
   Weißer Pfeffer, frisch gemahlen
1Bund Schnittlauch
5Essl. Butter
1  Unbehandelte Zitrone
4Essl. Mehl
2  Tomaten
2klein. Zwiebeln
1Bund Dill
200ml Trockener Weißwein
1Teel. Speisestärke
200Gramm Vollmilchjoghurt oder Sahnedickmilch

Quelle

 Cornelia Adam
 71 mal Fisch; GU
 ISBN 3-7742-4152-x
 Erfasst *RK* 28.04.2007 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Das Filet waschen, mit Küchenpapier trockentupfen und der Lange nach halbieren, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schnittlauch waschen, kleinschneiden und mit 2 Eßlöffeln von der Butter mischen. Die Schnittlauchbutter auf die Hautseite der Filetstreifen streichen, die Filets aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden.

2. Die Filetröllchen mit wenig Zitronensaft beträufeln und auf beiden Seiten in Mehl wenden. In der restlichen Butter bei mäßiger Hitze goldbraun braten. Die Tomaten überbrühen, häuten, entkernen und würfeln. Die Zwiebeln schälen und würfeln, den Dill waschen, trockenschütteln und fein schneiden. Von der Zitrone etwa 1 Teelöffel Schale abreiben. Die Speisestärke unter den Joghurt rühren.

3. Die Medaillons aus der Pfanne heben und warm stellen, im verbliebenen Fett die Zwiebelwürfel anbraten, Wein, Tomaten und Zitronenschale zugeben, etwas einkochen lassen. Den Joghurt einrühren, mit Salz, Pfeffer und gehacktem Dill würzen. Die Medaillons in der Sauce kurz erwärmen und gleich servieren. Dazu passen Reis und gedünstete Möhren.

Anmerkung: In OWL ißt man(n) Kartoffeln, außerdem habe ich aus monitären Gründen auf Rotbarsch verzichtet und Seelachs genommen. Schmeckt trotzdem hervorragend.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 26.06.2008 von / created on 06/26/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de