Rotbarschfilet mit Brothaube auf Radieschen-Senf-Sauce

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rotbarschfilet mit Brothaube auf Radieschen-Senf-Sauce
Kategorien: Ausprobiert, Fisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2  Rotbarschfilets (à ca. 150 g)
3Scheiben Toastbrot
2Essl. Mittelscharfer Senf
1Bund Radieschen
1/2  Zitrone
1  Ei
   Je 1 Tasse Brühe und Sahne
   Salz, Pfeffer
1Essl. Mehl; ca.
2-3Essl. Butter

Quelle

 Alexander Hermann
 Kochzeit; Zabert Sandmann
 ISBN 3-93023-66-8
 Erfasst *RK* 27.02.2005 von
 Max Thiell

Zubereitung

Die Fischfilets mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Die Brotscheiben entrinden und in nicht zu feine Würfel schneiden. Nun den Fisch von einer Seite mit Mehl bestäuben, anschließend mit der Mehlseite in das verquirlte Ei legen und mit der Eiseite auf die Brotwürfel drücken. Dabei darauf achten, dass die Brotwürfel eng beieinander liegen, damit eine geschlossene Brotwürfelhaube entsteht.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen und den Rotbarsch auf der Croûtonseite bei mittlerer Hitze so lange braten, bis die Brotwürfel goldbraun sind. Das Fischfilet wenden.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C (Umluft 140 °C) ca. 5 Minuten fertig garen.

In einem kleinen Topf die Brühe und die Sahne aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Senf dazugeben, die Sauce mit dem Stabmixer kurz aufschäumen und beiseite stellen. Die Radieschen putzen, waschen und vierteln.

Kurz vor dem Anrichten die Radieschen ca. 30 Sekunden in kochendem Salzwasser blanchieren, anschließend sofort heiß auf die Teller geben. Die Radieschen mit der aufgeschäumten Senfsauce übergießen und den Fisch darauf anrichten.

Anmerkung: das geht einfacher als sich das liest! Das nächstemal statt der Sahne, saure Sahne (10%) nehmen.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 15.06.2008 von / created on 06/15/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de