Rinderroulade auf Spanische Art

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rinderroulade auf Spanische Art
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 4 Portionen

Rinderroulade auf Spanische Art

Zutaten

12  Entkernte schwarze Oliven
1mittl. Aubergine (ca 500 g)
150Gramm Zwiebeln
250Gramm Möhren
4Scheiben Rouladenfleisch vom Rind à ca 200 g
   Salz, schwarzen Pfeffer
1Teel. Getrockneten Rosmarin
2Essl. Butterschmalz
200ml Kräftigen, trockenen Rotwein
5Essl. Rinderfond
3Essl. Saure Sahne
1Messersp. Zucker

Quelle

 Braten, Rouladen, Gulasch & Co.
 Fleischgerichte und köstliche Saucen; Bassermann
 ISBN 3-8094-1267-8
 Erfasst *RK* 13.02.2007 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Die Hälfte der Oliven grob hacken, die restlichen Oliven halbieren. Die Aubergine waschen, putzen und aus der Mitte der Länge nach vier dünne Scheiben herausschneiden. Die übrigbleibenden Seitenteile der Aubergine würfeln. Die Zwiebeln schälen und achteln. Die Möhren putzen, schälen und in Scheiben schneiden.

2. Die gewaschenen und trocken getupften Rouladenfleischscheibe mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Auf jede Fleischscheibe eine Auberginenscheibe und ein Viertel der gehackten Oliven legen. Die Fleischscheiben seitlich etwas einschlagen, jeweils von der schmalen Seite her zusammenrollen und mit Küchengarn umwickeln.

3. Das Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen und die Rouladen dann von allen Seiten kräftig anbraten. Zwiebeln, Möhren und Auberginenwürfel dazugeben un etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze mitschmoren lassen.

4. Den Rotwein angiessen und die Rouladen zugedeckt etwa 1 1/2 Stunden bei milder Hitze schmoren lassen. Eventuell etwas Wasser nachgiessen, wenn zu wenig Flüssigkeit im Topf ist.

5. Die Rouladen dann herausnehmen, die Fäden entfernen und dis Rouladen zugedeckt warm stellen.

6. Die Olivenhälften und den Rinderfond in die Sauce geben und diese kurz aufkochen lassen. Die saure Sahne in die nicht mehr kochende Sauce einrühren und diese mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Rouladen zusammen mit der Olivensauce servieren.

Beilage: würziger Kräuterreis

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 11.05.2014 von / created on 05/11/2014 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de