Rinderfilet mit Suesser Decke an Portweinsauce

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rinderfilet mit Süßer Decke an Portweinsauce
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

50Gramm Haselnuß, gemahlen
50Gramm Rosinen
50ml Dunkler Portwein I
   -- oder Sherry
1  Schalotte
400Gramm Rinderfilet
1Essl. Olivenöl
25Gramm Butter
1  Schalotte
1  Knoblauchzehe
125ml Dunkler Port zum Ablöschen
   -- II
100ml Rotwein
125ml Sahne
   Salz & Pfeffer

Quelle

 Idee geklaut bei A.
 Wildeisen; Fleisch
 sanft garen bei
 Niedrigtemperatur
 AT Verlag 3-85502-591-6

Zubereitung

1. Die Rosinen hacken und mit den gemahlenen Haselnüßen und dem Portwein I mischen und 1 Stunde ziehen lassen.

2. Den Backofen auf 75 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.

3. Das Olivenöl und die Butter in einer Pfanne heiß werden lassen und das Rinderfilet auf einer Seite gut 2 Minuten anbraten. Dann wenden und die gebratene Seite mit der Haselnuß-Rosinenmischung bestreichen und weitere 2 - 3 Minuten anbraten. lassen.

4. Dann das Rinderfilet vorsichtig auf die schon vorgewärmte Platte legen und sofort in den Ofen stellen. 60 Minuten garen lassen.

5. Die Knoblauchzehe und die Zwiebel abziehen und würfeln und im Bratensatz kurz andünsten. Mit dem Portwein II und dem Rotwein ablöschen. Einkochen lassen und beiseitestellen.

Den Backofengrill auf 250 Grad schalten und das Rinderfilet unmittelbar vor dem Servieren 1 1/2 - 2 Minuten leicht überbacken.

Gleichzeitig die Sauce nochmals aufkochen, die Sahne einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Rinderfilet aufschneiden. Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Sauce umgießen. Sofort servieren.

Anmerkung: Das ganze ist nur für Leute, die Fleisch "blutig" mögen. Wer es "durchgebratener" will, schneidet das Fleisch in Scheiben, macht etwas mehr Haselnuß-Rosinen-Mischung und verfährt sinngemäss, gleich in Portionen.

Dazu gabs ein paar Reste, ein wenig roher Spargel-Salat und Den Coucousrest von gestern mit Senf-Kartoffelpürree. Im Ring gebraten, erst eine Schicht Couscous, dann eine Schicht Kartoffelbrei mit Senf gewürzt, dann wieder eine Schicht Couscous.

Koch und Trinkwein, ein 2003 Regent vom Winzer Schweppenheiser aus Böchingen. Alles sehr lecker ***

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 26.04.2008 von / created on 04/26/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de