Putenkeule mit Kurkuma

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Putenkeule mit Kurkuma
Kategorien: Ausprobiert, Schuhbeck, Kräuter
Menge: 1 Rezept

Zutaten

3  Zwiebeln
1  Putenkeule
   Salz, Pfeffer aus der Mühle
   Kurkuma
7Essl. Öl
1Teel. Puderzucker
1/4Ltr. Geflügelbrühe
1  Zacken Sternanis
2Scheiben Ingwer
1/4Ltr. Ungesüßte Kokosmilch
1  Knoblauchzehe
1Streifen Unbehandelte Zitronenschale
   Cayennepfeffer
1Spritzer Zitronensaft

Quelle

 Alfons Schuhbeck "Feine Gewürz und Kräuterküche"
 ISBN 3-932023-34-X
 Erfasst *RK* 06.08.2005 von
 Markus Huber

Zubereitung

1. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Putenkeule enthäuten, mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen. Die Haut in Würfel schneiden und in 3 EL Öl kross braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, salzen. Backofen auf 150 °C vorheizen.

2. In einem Bräter im übrigen Öl die Keule rundherum sanft anbraten. Herausnehmen, die Zwiebeln ins Bratfett geben, mit Puderzucker bestäuben und anschwitzen. Das Fett ab gießen, Keule und Brühe hinzufügen und alles zugedeckt im Ofen 1 1/2 Stunden schmoren. Nach 1 Stunde Sternanis und Ingwer dazugeben.

3. Keule und Gewürze herausnehmen, Keule tranchieren und warm halten. Kokosmilch und Knoblauch in den Sud geben und pürieren. Zitronenschale 2 Minuten darin ziehen lassen, mit Salz, Cayennepfeffer, Kurkuma und Zitrone würzen.

4. Das Keulenfleisch mit der Kurkumasauce anrichten und mit den Hautgrieben bestreuen.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 27.05.2008 von / created on 05/27/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de