Pikantes Pueree nach Kerala-Art

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pikantes Püree nach Kerala-Art
Kategorien: Ausprobiert, Fleischfrei
Menge: 4 Portionen

Pikantes Püree nach Kerala-Art

Zutaten

500Gramm Kartoffeln oder Maniok (in Asienläden erhältlich)
1 1/2Essl. Pflanzenöl
   Je 1/2 TL braune Senfsamen und Kreuzkümmelsamen
1/2Teel. Fenchelsamen oder -pulver
1klein. Zwiebel, geschält und gehackt
2  Grüne Chilischoten, mit der Messerspitze
   -- rundherum eingestochen oder aufgeschlitzt
15  Frische Curryblätter
2  Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
1Teel. Garam Masala
   Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer,
   -- nach Geschmack
175-275ml Milch (Maniok braucht mehr als Kartoffeln)
3Essl. Sahne
3Essl. Frische oder getrocknete Kokosraspel
1-2Teel. Zitronensaft oder nach Geschmack

Quelle

 Anjum Anand
 Indisch kochen ganz easy; DK
 ISBN 978-3-8310-1583-2
 Erfasst *RK* 10.04.2011 von
 Max Thiell

Zubereitung

Die Kartoffeln weich kochen und schälen. Alternativ den Maniok schälen, in große Stücke schneiden und in reichlich Wasser weich kochen. Kartoffeln beziehungsweise Maniok heiß zerstampfen.

Das Öl in einem kleinen beschichteten Topf erhitzen. Senf- und Kreuzkümmelsamen hineingeben. Wenn sie zu springen beginnen, ggf. ganze Fenchelsamen, Zwiebel und Chilischoten zufügen. Wenn die Zwiebel glasig ist, Curryblätter und Knoblauch zugeben und 40 Sekunden ganz leicht bräunen.

Garam Masala, Salz, Pfeffer, ggf. Fenchelpulver, Milch, Sahne und Kokosraspel unterrühren und aufkochen. Vorsichtig unter das Püree rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Dazu ein paar Dicke Bohnen.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 09.04.2016 von / created on 04/09/2016 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de