Pastete a la grecque

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pastete à la grecque
Kategorien: Ausprobiert, Backen
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H SPRINGFORM VON 26 CM
450Gramm Tiefgefrorener Blätterteig
750Gramm Blattspinat
   Salz
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen
50Gramm Pinienkerne
3Essl. Olivenöl, kaltgepreßt
   Pfeffer, frisch gemahlen
   Muskatnuß, frisch gerieben
200Gramm Ricotta salata
4  Eier
400Gramm Sahnequark
12  Schwarze Oliven ohne Kern
   Fett für die Form

Quelle

 Buffet
 Schnell vorbereitet; Bechtermünz
 ISBN 3-8289-1041-6
 Erfasst *RK* 30.07.2012 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Den Blätterteig nach Packungsaufschrift auftauen lassen. Den Blattspinat waschen, putzen und verlesen. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und den Spinat darin in drei Portionen blanchieren, d. h. einmal sprudelnd aufkochen lassen, mit einem Schaumlöffel herausheben, in einem Sieb abtropfen lassen.

2. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden. Die Pinienkerne im Olivenöl bei mittlerer Hitze hellbraun rösten, dann Zwiebel- und Knoblauchwürfel hinzufügen und alles kurz weiterdünsten. Den abgetropften Spinat mit der Zwiebelmischung, dem Pfeffer und der Muskatnuß würzen und gut durchmischen.

3. Den Ricotta mit dem Pürierstab sehr fein pürieren. Nach und nach 3 Eier dazugeben und mitpürieren. Ein Ei trennen, nur das Eiweiß verwenden, das Eigelb zur Hälfte beiseite tun, die andere Hälfte in die Käsemasse rühren. Den Quark unterziehen und die Masse mit etwas Pfeffer abschmecken. Die · Oliven in längliche Streifen schneiden und unter die Käsemasse ziehen. Zum Schluß den Spinat behutsam unterheben.

4. Die Springform einfetten. Die Hälfte der Blätterteigplatten für den Pastetendeckel beiseite legen. Die übrigen Plat ten aufeinanderlegen und so ausrollen, daß man die Pastetenform damit auslegen kann. Den Teig in die Form legen und rundherum an den Seiten etwas hochziehen und andrücken. Den Backofen auf 200 Grad (Gas Stufe 3) vorheizen.

5. Die Käse-Spinatmasse in der Form verteilen. Den Deckel ausrollen, auf die Pastete legen und an den Nahtstellen zusammendrücken. Mit einem Fingerhut in der Mitte einen »Kamin« ausstechen.

6. Aus Teigresten beliebige Verzierungen ausstechen oder -radeln und die Pastete damit verzieren. Das halbe Eigelb mit einigen Tropfen Wasser cremig rühren, die Pastete damit einpinseln. Im Backofen (unten) etwa 40 Minuten backen. Wird die Pastete zu dunkel, mit Pergament abdecken. Warm oder kalt aufs Büffet geben.

Anmerkung: Ich habe das für eine 22er Form gemacht, alle Zutaten mit 0.72 multipliziert.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 30.07.2012 von / created on 07/30/2012 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de