Paris Brest au praline noisette

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Paris Brest au praliné noisette
Kategorien: Ausprobiert, Backen
Menge: 1 Rezept

Paris Brest au praliné noisette

Zutaten

H BACKRING 22CM
H CREME MOUSSELINE
4  Eier
30Gramm Zucker
1Essl. Mehl
250ml Milch
200Gramm Kalte Butter
H BRANDTEIG
100ml Milch
100ml Wasser
80Gramm Butter
3Essl. Zucker
90Gramm Mehl
3  Eier (M)
H PRALINÉ NOISETTE
50Gramm Haselnüsse
50Gramm Zucker

Quelle

 Aurelie Bastian
 Erfasst *RK* 29.03.2016 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Praliné noisette herstellen - 50 g Haselnüsse in einer heißen Pfanne rösten, dann 50 g Zucker als Karamell schmelzen und die Nüsse hineingeben. Abkühlen lassen und dann mixen bis eine Cremepaste entsteht.

2. Die Milch mit dem cremigen Praliné aufkochen, bis das Praliné sich komplett aufgelöst hat. Etwas abkühlen lassen

3. Creme Mousseline herstellen - Währenddessen die Eigelbe mit dem Zucker schlagen, bis die Masse weiß wird. Dann 1 EL Mehl hineinrühren und die Eiermischung in die warme Milch (nicht zu heiße) gießen.

4. Rühren und wieder auf den Herd platzieren und unter Rühren erhitzen, bis sie dickflüssig wird. Immer Rühren, damit sich die Mischung nicht am Boden absetzt!

5. Die Creme in eine Schüssel gießen und die Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken, um keine Haut auf die Creme zu bekommen.

6. Wenn die Creme abgekühlt ist (23-20 °C) wird die Butter in kleinen Stückchen mit einer Küchenmaschine untergerührt. Die Creme Schlagen bis sie schön leicht und luftig ist. In den Kühlschrank stellen.

7. Brandteig herstellen - Milch und Wasser mit der Butter und dem Zucker erhitzen bis die Butter geschmolzen ist. Dann kommt auf einmal das Mehl in den Kochtopf und der Teig wird mit einem Holzlöffel gerührt bis eine knetenartigen Teigkugel entsteht. Den Teig in eine Schüssel geben und unter ständigem Schlagen die Eier, eins nach dem anderen in den Teig hinein arbeiten.

8. Ein Stück Backpapier auf das Backblech legen und einen 22cm Backring darauflegen. Den Teig ausspritzen, 3 Ringe, 2 nebeneinander und den Dritten obendrauf. (als Verzierung habe ich etwas "nicht fertig gemixtes" Praliné (oder Krokant) auf meinen Ring bestreut).

9. 50 Minuten bei 180-185 °C Umluft backen. WICHTIG: Die Tür des Backofens mit einem Holzlöffel etwas offen gehalten. So kann euer Ring nach dem Backen nicht zusammen fallen!

Wer noch keine Erfahrung mit Brandteig hat, bitte die Tipps im Orginalrezept nachlesen, Adresse steht unter Anmerkung!

10. Der fertig gebackene Ring ist etwa 8 cm hoch. Den Ring in 2 Hälften schneiden. Auf die untere Hälfte kommt die Creme Mousseline. Die obere Hälfte aufsetzen.

11. Den Rest Karamell habe ich mit einer Gabel als Fäden auf dem Ring-Deckel gezogen und auch kleine Kreise als Karamell Deko direkt auf die Marmorplatte gegossen.

12. Als Verzierung habe ich noch 50 g Zucker als Karamell geschmolzen und darin kleine geröstete Haselnüsse reingetaucht. Um mir die Finger dabei nicht zu verbrennen habe ich die Haselnüsse auf kleine Zahnstocher aufgespießt.

Und als Deko noch die Haselnüsse

Anmerkung: Das Rezept habe ich geklaut, bei:

http://www.franzoesischkochen.de/paris-brest-au-praline-noisette/

Da kann man den Herstellungsgang sehr schön sehen!

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 04.04.2016 von / created on 04/04/2016 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de