Pangasius mit Rucola

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pangasius mit Rucola
Kategorien: Ausprobiert, Fisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DAS GRAUPENRISOTTO
100Gramm Perlgraupen, fein
   Je 50 g Sellerie, Möhren, Porree
0,4Ltr. Hühnerbrühe
 Etwas Olivenöl
H FÜR DIE TOMATENSAUCE
4-5  Tomaten
1mittl. Zwiebel
30Gramm Durchwachsenen geräucherten Speck
   Salz, Pfeffer
   Frischer Basilikum
H FÜR DEN FISCH
4  Pangasiusfilets
   Frische Rauke (Rucola)
8Scheiben Parmaschinken
1  Zitrone
   Salz, Pfeffer, Worcestersauce
 Etwas Rapsöl zum Braten
H FÜR DEN KNOBLAUCHSCHAUM
2Zehen Knoblauch
0,2Ltr. Sahne

Quelle

 Ernst Scherrer vom Landhaus Scherrer in Recklinghausen:
 WDR Lokalzeit Dortmund
 Sendung vom 06.07.2007
 Erfasst *RK* 29.07.2007 von
 Max Thiell

Zubereitung

Sellerie, Porree und Möhren fein würfeln. In etwas Olivenöl leicht anrösten, die Graupen zugeben, mit Hühnerbrühe ablöschen. Bei 160 Grad in den Ofen schieben und zugedeckt ca. 25 - 30 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Bedarf etwas Flüssigkeit nachgießen. Kurz vor dem Servieren etwas Parmesankäse unterheben.

Für die Sauce Tomaten abziehen und grob würfeln. Die Zwiebeln und den geräucherten Speck in feine Würfel schneiden. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und den Speck kräftig anbraten. Danach die Zwiebeln zugeben, glasig werden lassen und mit den Tomatenwürfeln ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit einem Pürierstab fein pürieren, falls nötig, mit etwas Speisestärke binden. Kurz vor dem Servieren fein geschnittenen Basilikum darübergeben.

Die Fischfilets mit Salz, Pfeffer, Zitrone und Worcestersauce würzen, zwei Filets mit Rauke gut belegen, die anderen Filets seitenverkehrt auflegen. Jeweils in 4 Stücke schneiden, den Parmaschinken je nach Größe halbieren und die Filetstücke so mit dem Schinken umwickeln, dass an einer Seite die Rucolafüllung sichtbar bleibt.

In etwas Rapsöl kurz und kräftig anbraten, zur Seite stellen und kurz vor dem Servieren bei 100 Grad im Ofen 3 - 4 Minuten ziehen lassen.

Die Knoblauchzehen in Scheiben schneiden und in Sahne erwärmen, mit dem Mixer aufschäumen.

Zum Anrichten in der Mitte des Tellers einen Sockel aus Graupenrisotto platzieren. Das Fischfilet darauf setzen, mit Tomatensauce umkränzen und den Knoblauchschaum über die Tomatensauce träufeln.

Tipp: Statt frischer können Sie auch geschälte Tomaten aus der Dose verwenden.

Anmerkung: 100 g Graupen für 4 Personen geht nur in einem Menu. Ansonsten ***

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 29.04.2008 von / created on 04/29/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de