Mahi-E Aflatuni - Rotbarschfilet Suess-Sauer

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Mahi-E Aflatuni - Rotbarschfilet Süss-Sauer
Kategorien: Ausprobiert, Fisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2  Zwiebeln
2  Knoblauchzehen
8Essl. Butterschmalz
4  Rotbarschfilets {etwa 800 g]
   Salz
   Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1Essl. Mehl
1/4Ltr. Granatapfelsaft oder 4 El Granatapfelsirup
1/4Ltr. Saft unreifer Trauben, ersatzweise Zitronensaft
1/4Ltr. Orangensaft
1/4Ltr. Tomatensaft
   Zucker
1  Zitrone
 Einige Grüne Minzeblätter

Quelle

 Dieter Eckel
 Persisch kochen; GU
 ISBN 3-7742-2567-2
 Erfasst *RK* 05.05.2007 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. 4 Esslöffel Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze unter Rühren goldbraun anbraten. Den Backofen auf 220° vorheizen.

2. Die Fischfilets kalt abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer einreiben und mit dem Mehl bestäuben. Das restliche Butterschmalz in einer Kasserolle erhitzen und die Fischfilets darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 3 Minuten braten.

3. Die vier verschiedenen Säfte über den Fisch giessen. Falls Sie Granatapfelsirup verwenden, diesen vorher in etwa 1/4l Wasser auflösen. Die Sauce mit etwas Zucker abschmecken, den Topf zudecken und den Fisch im heissen Backofen (Mitte, Umluft 200°) in etwa 20 Minuten fertig garen.

4. Die Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Die Fischfilets auf vier vorgewärmte Teller geben und mit den Zitronenscheiben und den Minzeblättern belegen.

Dazu schmeckt am besten Reis mit Linsen. Wer möchte, kann die Sauce getrennt in einer Saucière oder kleinen Schüssel anrichten.

Variante Ganzer Rotbarsch mit Walnussfüllung (Mahi-e tu por ba gerdu): Sollten Sie die Möglichkeit haben, einen ganzen Rotbarsch zu bekommen, können Sie ihn wie im folgenden Rezept füllen Lassen Sie den Fisch vom Händler ausnehmen und schuppen. Zu Hause waschen Sie ihn und reiben ihn innen und aussen mit 1 Teelöffel Salz ein. Für die Füllung 1 fein gehackte Zwiebel und 2 Knoblauchzehen in etwas Öl goldbraun anbraten. 150 g gehackte Walnusskerne hinzufügen und etwa 5 Minuten mitbraten. Jetzt mit 1/4 l Granatapfelsaft (ersatzweise 4 Esslöffel Granatapfelsirup mit 1/4 Wasser auflösen) ablöschen. Die Füllung mit etwas Pfeffer abschmecken, mit einem Löffel in den Fischbauch geben und die Öffnung mit Holzspiesschen oder Zahnstochern verschliessen. 1 Zitrone auspressen, 1 Teelöffel Safranpulver in 200 ml heissem Wasser auflösen. Den Fisch in eine grosse Auflaufform geben, die beiden Flüssigkeiten angiessen und den Fisch im vorgeheizten Backofen bei 200° (Mitte, Umluft 180°) je nach Gewicht in 40-50 Minuten garen. Ab und zu mit der Flüssigkeit begiessen. Mit Granatapfelkernen garnieren. Ein delikates Fischgericht das ganz leicht gelingt Verwohnen Sie Ihre

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 22.04.2011 von / created on 04/22/2011 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de