Lauchsuppe mit Kleinen Ravioli

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lauchsuppe mit Kleinen Ravioli
Kategorien: Ausprobiert, Vorspeise
Menge: 6 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE RAVIOLI
150Gramm Dinkelmehl
1  Ei
1  Eigelb
2Essl. Olivenöl
1  Kräftige Prise gemahlene Muskatblüte
   Frisch gemahlener weißer Pfeffer
   Salz
100Gramm Champignons
1Teel. Butterschmalz
2Essl. Petersilie, frisch gehackt
150Gramm Ziegenfrischkäse
H FÜR DIE LAUCHSUPPE
150Gramm Lauch
50Gramm Möhren
50Gramm Muskatkürbis
750ml Gemüsebrühe
1Prise Gemahlene Muskatblüte
   Frisch gemahlener weißer Pfeffer
   Salz

Quelle

 Christian Willrich
 Gemüse für Feinschmecker; G&U
 ISBN 3-7742-1512-X
 Erfasst *RK* 01.04.2004 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Das Dinkelmehl auf eine Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine Mulde eindrücken. Dort hinein das Ei, das Eigelb, das Olivenöl und etwa. 2 Esslöffel.Wasser geben. Mit 1 Prise Muskalblüte, Pfeffer und Salz würzen. Das Mehl vom Rand aus mit den Zutaten vermengen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Ist der Teig zu krümelig, noch etwas Öl hinzufügen, ist er zu feucht, etwas Mehl hinzugeben. Den Teig etwa 10 Minuten durchkneten, bis er glatt und elastisch ist. Den Teig etwa 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

2. Inzwischen die Champignons putzen und fein hacken. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Champignons darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten andünsten, bis sie ausgedämpft sind. Die Petersilie untermischen.

3. Den Ziegenkäse in eine Schüssel geben und mit den Champignons vermischen. Mit 1 Prise Muskatblüte, Pfeffer und Salz würzen.

4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Kleine Häufchen im Abstand von etwa 4 cm auf einer Teighälfte verteilen. Den Teig rund um die Häufchen mit Wasser befeuchten. Die zweite Teighälfte darüber klappen und um die Häufchen herum andrücken. Die Ravioli mit einem Ausstechen oder einem Teigradchen abtrennen.

5. Den Lauch putzen und in kleine Streifen schneiden. Die Möhren und den Kürbis schälen und in sehr kleine Würfelchen (Brunoise) schneiden.

6. 1 Liter Salzwasser zum Kochen bringen und die Ravioli darin 2-3 Minuten garen.

7. Gleichzeitig die Gemüsebrühe erhitzen und mit der Muskatblüte, Pfeffer und Salz abschmecken.

8. Das kleingeschnittene rohe Gemüse auf die Teller geben, die Ravioli mit der Schaumkelle aus dem Salzwasser heben und auf die Teller verteilen. Die heiße Gemüsebrühe darüber gießen.

Anmerkung: Statt Champignons Austernpilze, statt Muskatkürbis Knollensellerie und mehr Möhre als Lauch. Außerdem waren mir 'kleine Ravioli' und 'Brunoise' zu fummelig. Der Nudelteig ist sehr gut für eine Nudelmaschine geeignet.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 06.07.2008 von / created on 07/06/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de