Lauchcremesuppe

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lauchcremesuppe
Kategorien: Ausprobiert, Suppe
Menge: 4 Portionen

Zutaten

3  Dicke Lauchstangen
50Gramm Butter
1  Knoblauchzehe
2  Kartoffeln
1/2Ltr. Brühe
   Salz
   Pfeffer
200Gramm Sahne
   Muskat
1Spritzer Worcestershiresauce
1Spur Cayennepfeffer
   Zitronenschale
H CHINESISCHE GARNELEN ALS EINLAGE
200Gramm Kleine Garnelen (roh, tiefgekühlt)
1gestr. TL Speisestärke
   Je ½ TL feingehackter Ingwer und Knoblauch
2Essl. Neutrales Öl
1Teel. Chinesisches Sesamöl
   Salz
   Pfeffer
   Zucker
1Essl. Sojasauce 1 EL Sherry oder Reiswein
   Koriandergrün
   Thaibasilikum oder Petersilie

Quelle

 WDR ServiceZeit: Essen & Trinken
 Sendung vom 5. November 1999
 Erfasst *RK* 13.11.2007 von
 Max Thiell

Zubereitung

Ein Klassiker unter den Suppen, in Frankreich beliebt als Vichyssoise - sie wird heiß, kann aber im Sommer auch gut kalt gegessen werden. Wir reichern sie mit einer pfiffigen Einlage an: Dafür werden Garnelen mit Ingwer, Knoblauch und Chili im Wok rasch pfannengerührt, natürlich einige Lauchringe dazu. Diese Einlage sieht edel aus und schmeckt wunderbar.

Den Lauch sorgfältig putzen, dabei das dunkle Grün entfernen (kann man noch in den Suppentopf tun), das mittlere Grün für die Einlage beiseite tun, nur das ganz helle Grün und alles Weiße verwenden, damit die Suppe nachher schön hell aussieht. Den Lauch gründlich waschen und in Ringe schneiden.

Zwei Esslöffel Butter in einem Topf erhitzen, den Lauch darin andünsten, dabei die Knoblauchzehe durch die Presse hinzufügen. Die Kartoffeln schälen, würfeln und ebenfalls in den Topf füllen.

Mit Brühe bedecken, salzen und pfeffern. Zugedeckt etwa 20 Minuten weich kochen. Alles durch eine Gemüsemühle passieren oder mit dem Mixstab glatt pürieren. Die Sahne angießen und einige Minuten köcheln. Mit Muskat, Worcestershiresauce und Cayennepfeffer abschmecken. Etwas Zitronenschale hineinreiben. Die Suppe unmittelbar vor dem Servieren noch einmal aufmixen, dabei die restliche Butter einarbeiten.

Für die Einlage die Garnelen auftauen: Dafür mit kochendem Wasser überbrühen, nach einer halben Minute abgießen, in einem Sieb unter kaltem Wasser gründlich abspülen. So werden die Garnelen taufrisch, ganz sauber und wieder knackig.

Die Garnelen abtrocknen, wenn nötig entdärmen. Mit Stärke überpudern und gut damit einreiben. Erst unmittelbar vor dem Servieren rasch pfannenrühren. In heißem Öl (beide Sorten mischen) im Wok rasch durcheinander wirbeln, dabei Ingwer und Knoblauch sowie eine Tasse voll des mittelgrünen Teils der Lauchstangen, in feine Ringe geschnitten, zufügen, salzen, pfeffern und mit Zucker würzen. Mit Sojasauce und Sherry/Reiswein beträufeln und zum Schluss die zerzupften Kräuter untermischen.

Die Suppe in Tassen oder tiefen Tellern anrichten, jeweils ein Viertel der Garnelen in die Mitte geben und sofort servieren.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 24.06.2008 von / created on 06/24/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de