Lammfilet mit Baerlauchkruste, warmer Erdbeervinaigrette und karamellisiertem Spargel

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lammfilet mit Bärlauchkruste, warmer Erdbeervinaigrette und karamellisiertem Spargel
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H BÄRLAUCHKRUSTE
2Bund Bärlauch
100Gramm Paniermehl fein
100Gramm Butter
   Salz, Pfeffer
H LAMMFLEISCH
1  Strang Lammrücken pariert ( ca. 400g)
1Zweig Thymian
1Zehe Knoblauch
   Butterschmalz, Butter
   Salz, Pfeffer
H ERDBEERVINAIGRETTE
5mittl. Erdbeeren
1/2  Schalotte in feine Würfel geschnitten
   Salz, Pfeffer
30ml Gesüsstes Erdbeermark
1Teel. Scharfen Senf
   Weisser Balsamico Essig
70ml Sonnenblumenöl
50ml Brühe
8  Gänseblümchen
H KARAMELLISIERTER SPARGEL
8Stangen Spargel
1/2Teel. Zucker
 Etwas Butter
   Salz, Pfeffer

Quelle

 WDR daheim&unterwegs
 Sendung vom 15. April 2008
 Erfasst *RK* 14.03.2009 von
 Max Thiell

Zubereitung

Zubereitung Bärlauchkruste:

Den Bärlauch waschen und trocknen, dann fein schneiden und mit den restlichen Zutaten in einer Küchenmaschine mixen, bis die Masse schön grün ist.

Zubereitung des Lammfleischs:

Den Lammrücken mit Salz und Pfeffer würzen und in etwas Butterschmalz von beiden Seiten kurz anbraten. Kurz vor dem Herausnehmen aus der Pfanne ein Stück Butter, ein Zweig Thymian und eine angedrückte Knoblauchzehe dazugeben.

Den Lammrücken in eine feuerfeste Form legen und mit der Bärlauchkruste bestreichen. Bei 200 Grad Umluft mit Grillfunktion für etwa vier bis fünf Minuten in den Ofen schieben, herausnehmen und an einem warmen Ort fünf bis acht Minuten ruhen lassen.

Zubereitung für die Erdbeervinaigrette

Die Erdbeeren und die halbe Schalotte in feine Würfel schneiden. Die Schalottenwürfel in etwas Sonnenblumenöl anschwitzen mit Brühe und Essig ablöschen. Salz, Pfeffer und Erdbeermark dazugeben und ein bis zwei Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und unter stetigem Rühren den Senf und das Öl zugeben. Kurz vor dem Servieren die Erdbeeren dazugeben. Wichtig: Sobald der Senf und die Erdbeeren in der Flüssigkeit sind, nicht mehr kochen lassen. Statt Zucker kann man auch ein gesüsstes Erdbeermark verwenden.

Zubereitung des Spargels:

Den Spargel schälen und schräg in sehr dünne Scheiben schneiden. Einen halben TL Zucker mit einem Stück Butter in der Pfanne karamellisieren, den Spargel dazu geben und kurz braten. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Spargel darf goldbraun sein und noch etwas Biss haben.

Anmerkung: ***

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 06.05.2012 von / created on 05/06/2012 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de