Lachswuerfel in pikanter Tomatensauce

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachswürfel in pikanter Tomatensauce
Kategorien: Ausprobiert, Fisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1  Peperoncino oder 1 rote Chilischote, je nach
   -- gewünschter Schärfe
1  Knoblauchzehe
   Je 1 kleine und 1 mittlere Zwiebel
1Bund Glattblättrige Petersilie
2Essl. Olivenöl
1geh. TL Currypulver
1klein. Dose gehackte Pelatitomaten (220g)
100ml Gemüsebouillon
300-400Gramm Lachsfilet, enthäutet
1geh. TL Mehl
1Essl. Bratbutter
1/2  Limone; den Saft
1/2Essl. Zucker
   Salz

Quelle

 annemarie wildeisen's Kochen
 4|2013
 Erfasst *RK* 01.04.2013 von
 Max Thiell

Zubereitung

Den Peperoncino, die Chilischote längs halbieren, entkernen und in feinste Streifchen schneiden. Die Knoblauchzehe, und die kleine Zwiebel schälen und fein hacken. Die mittlere Zwiebel schälen in dünne Ringe schneiden und beiseitestellen. Die Hälfte der Petersilienblätter abzupfen und ebenfalls beiseitestellen. Restliche Petersilie fein hacken.

Das Olivenöl erhitzen. Peperoncino oder Chilischote, Knoblauch und gehackte Zwiebel darin glasig dünsten. Den Curry darüberstreuen und etwa 1 Minute mitdünsten. Dann die Pelati, die Bouillon und die gehackte Petersilie beifügen und die Sauce unter gelegentlichem Rühren ungedeckt etwa 10 Minuten kochen lassen.

Inzwischen allfällige braungraue Stellen auf der ehemaligen Hautseite des Lachsfiets wegschneiden da diese tranig schmecken. Dann den Lachs in grosse Würfel schneiden.

Die in Ringe Zwiebel in ein Sieb geben und das Mehl darüberstreuen. Nun alles gut rütteln, dabei bleibt nur das Mehl an den Zwiebeln hängen welches benötigt wird, der Rest fällt durchs Sieb. In einer kleinen Bratpfanne die Bratbutter erhitzen und die Zwiebelringe darin auf mittlerem bis lebhaftem Feuer braun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Den Limonensaft und den Zucker zur Tomatensauce geben und diese nochmals 2 Minuten kochen lassen. Am Schluss mit Salz abschmecken. Dann die Lachswürfel in die Sauce geben und zugedeckt 2 Minuten leise kochen lassen. Vom Herd nehmen und weitere 5 Minuten stehen lassen; dabei kann der Lachs nachgaren.

Die Lachswürfel mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Zwiebelringen sowie den beiseite gelegten Petersilienblättern garnieren.

Anmerkung: Den Reis habe ich in einer Brühe gekocht und bewußt nicht so richtig ablaufen lassen.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 19.04.2013 von / created on 04/19/2013 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de