Lachssteaks mit Fruechtesalsa und Wildreis

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachssteaks mit Früchtesalsa und Wildreis
Kategorien: Ausprobiert, Fisch, LC
Menge: 2 Portionen

Lachssteaks mit Früchtesalsa und Wildreis

Zutaten

50Gramm Wildreis
150ml Gemüsebrühe
2  Lachssteaks (à ca. 150g)
1Essl. Zitronensaft
2Scheiben Frische Ananas (ca. 150g geputzt gewogen)
1/2  Papaya (100g geputzt gewogen)
1/2  Mango (150g geputzt gewogen)
1  Schalotte
2Essl. Olivenöl
   Salz
   Bunter Pfeffer, grob zerstossen

Quelle

 Fischer, Lenz, Muliar, Schmedes, Velske
 Low Carb - Das Kochbuch; GU
 ISBN 978-3-7742-8827-0
 Erfasst *RK* 31.01.2008 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Wildreis waschen und in der Gemüsebrühe zum Kochen bringen. 5 Min. sprudelnd kochen, anschliessend den Reis bei kleiner Hitze 40 Min. garen, bis alle Flüssigkeit aufgesogen ist.

2. In der Zwischenzeit die Lachssteaks kalt abspülen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln und zugedeckt ziehen lassen. Jeweils die Hälfte der Früchte in kleine Würfel, die andere Hälfte in grobe Stücke schneiden. Die Schalotte schälen und fein hacken.

3. 1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Schalottenwürfel darin goldgelb braten. Die grob gehackten Fruchtstücke dazugeben und unter Rühren 5 Min. anbraten. Warm stellen.

4. Lachssteaks trockentupfen, salzen und mit dem bunten Pfeffer würzen. Das restliche Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Steaks darin von jeder Seite in 3 Min. goldgelb braten.

5. Die angebratenen Früchte mit dem Pürierstab oder im Mixer fein pürieren und mit Salz und buntem Pfeffer abschmecken. Früchtewürfel mit dem gegarten Wildreis vermischen und kurz erwärmen.

6. Auf zwei vorgewärmten Tellern auf der einen Tellerhälfte die Salsa verstreichen, auf der anderen Hälfte den Früchtereis verteilen. Die Lachssteaks quer darüber legen und das Gericht sofort servieren.

Anmerkung: Filet statt Steak. "Wilder Reis" hat einen Eigengeschmack, den vielleicht nicht jeder mag, gut würzen oder 1/3 Wildreis und 2/3 Reis nehmen. Und mit Piment d'Espelette etwas Schärfe an die Früchte bringen.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 27.11.2015 von / created on 11/27/2015 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de