Lachsforellenfilets mit Steckrueben-Apfel-Pueree

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachsforellenfilets mit Steckrüben-Apfel-Püree
Kategorien: Fisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

700Gramm Steckrüben
2klein. Säuerliche Äpfel (etwa 200 g)
2  Schalotten
2Essl. Butter
1/4Ltr. Cidre, Apfelsaft oder Gemüsebrühe
   Salz, Pfeffer
1Prise Chilipulver
1/2  Unbehandelte Zitrone
1/4Bund Petersilie
1/2Essl. Scharfer Senf
2Essl. Olivenöl
4  Lachsforellenfilets (je etwa 200 g)
2Essl. Crème fraîche oder saure Sahne

Quelle

 Cornelia Schinharl
 Herbst- und Wintergemüse; Seehamer
 ISBN 3-934058-72-8
 Erfasst *RK* 29.01.2009 von
 Max Thiell

Zubereitung

Die Steckrüben schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und ebenfalls in Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und fein hacken.

In einem Topf 1 EL Butter schmelzen lassen. Schalotten darin anbraten, dann die Rübenwürfel und die Äpfel dazugeben. Mit dem Cidre aufgiessen, mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 25 Minuten garen, bis die Steckrübenwürfel bissfest sind.

Inzwischen die Zitronenhälfte heiss waschen und abtrocknen, die Schale dünn abschneiden und sehr fein hacken. Die Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blättchen ebenfalls sehr fein schneiden. Beides mit dem Senf und dem Olivenöl mischen. Die Lachsforellenfilets kalt abspülen und trockentupfen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit der Senfpaste einstreichen.

Die übrige Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Fischfilets darin bei mittlerer Hitze pro Seite 2-3 Minuten braten.

Die Steckrüben mit dem Pürierstab fein zerkleinern, mit der Crème fraîche oder der sauren Sahne verrühren und abschmecken. Das Steckrüben-Apfel-Püree zu den Fischfilets servieren.

Anmerkung: Ich habe das Pürree nicht ganz glatt püriert, finde ich besser, ansonsten glatte ***!

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 29.01.2013 von / created on 01/29/2013 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de