Lachsforelle mit Suesskartoffel-Roestlingen

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachsforelle mit Süsskartoffel-Röstlingen
Kategorien: Ausprobiert, Fisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2  Chilischoten
1Stängel Zitronengras
1Teel. Sojasauce
1/2Teel. Öl
1Essl. Zitronensaft
1Teel. Honig
   Salz, Pfeffer
2  Lachsforellenfilets (à 200 g)
300Gramm Süsskartoffeln
1  Zwiebel
1  Walnussgrosses Stück Ingwer
1  Ei
1geh. EL Mehl
30Gramm Butter
4Essl. Öl
60Gramm Feldsalat
1  Unbehandelte Zitrone

Quelle

 Martin Kintrup
 Fisch & Meeresfrüchte;GU
 ISBN 3-8338-0075-5
 Erfasst *RK* 16.02.2009 von
 Max Thiell

Zubereitung

Chilischote und Zitronengras waschen, die Chili entkernen, beides in feine Ringe schneiden. Mit Sojasauce, Öl, Zitronensaft, Honig, 3 EL Wasser, Salz und Pfeffer verrühren. Die Filets waschen, trockentupfen. Über Nacht zugedeckt in der Würzsauce marinieren.

Am nächsten Tag die Süsskartoffeln schälen, grob reiben. Die zweite Chili waschen, entkernen und fein hacken. Zwiebel und Ingwer schälen, fein hacken. Süsskartoffeln, Chili, Zwiebel und Ingwer mischen. Mit dem Ei, Mehl, 1/2 TL Salz und Pfeffer verrühren.

Bratling aus dem Süsskartoffelteig formen. Im heissen Öl braten, probieren und eventuell den Teig nachwürzen. Zu Bratlingen formen und diese bei mittlerer Hitze 2-3 Min. braten. Warm stellen. Den Feldsalat waschen, trockenschleudern. Mit Filets und Bratlingen auf zwei Tellern anrichten. Mit etwas Fischbratfond beträufeln und mit Zitronenspalten servieren.

Die Filets aus der Marinade heben, salzen und pfeffern. In der zerlassenen Butterauf jeder Seite 2 Min. anbraten. Vorsichtig wenden! Die Marinade kurz miterhitzen. Vom Herd nehmen, und den Fisch zugedeckt garziehen lassen.

Anmerkung: Ich hatte die Kartoffel grob gerieben, allerdings wohl zu grob. 2 Eier waren nötig, um der Masse halt zu geben.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 09.03.2013 von / created on 03/09/2013 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de