Lachs im Roestimantel auf Gurkenstreifen

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachs im Röstimantel auf Gurkenstreifen
Kategorien: Ausprobiert, Fisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2  Lachsfilets (à ca. 150 g )
1  Salatgurke
3Zweige Dill
1Becher Naturjoghurt
2  Kartoffeln, Olivenöl
1/2  Zitrone
   Salz, Pfeffer

Quelle

 Alexander Hermann
 Kochzeit; Zabert Sandmann
 ISBN 3-93023-66-8
 Erfasst *RK* 27.02.2005 von
 Max Thiell

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und auf der groben Seite der Reibe raspeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Lachs ebenfalls salzen und pfeffern. Nun die Fischfilets auf beiden Seiten möglichst gleichmäßig ca. 1 cm dick mit der ausgedrückten Kartoffelmasse belegen.

In einer Pfanne in 2 EL Olivenöl bei kleiner Hitze von beiden Seiten braten, bis die Kartoffeln knusprig und goldbraun sind (die Hitze reicht aus, um auch den Fisch zu garen). Der Röstimantel wird umso krosser, je langsamer er brät!

Zusätzliches Aroma bekommt das Gericht, wenn Sie eine Knoblauchzehe in das Bratöl des Lachses geben.

Die Gurke schälen. Mit dem Sparschäler ringsherum lange Streifen herunterziehen, bis Sie auf die Kerne treffen. Die Dillspitzen abzupfen und in kaltes Wasser legen. Den Joghurt mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft mit dem Stabmixer schaumig aufschlagen. Die Gurkenstreifen leicht salzen (dies geschieht erst kurz vor dem Anrichten, damit die Streifen schön knackig sind) und jeweils in die Mitte der Teller geben.

Den Lachs darauf setzen, den Joghurtschaum darum verteilen und mit den abgetropften Dillspitzen garnieren.

Anmerkung: Der Kartoffelmantel war mir zu dick, ich habe ihn ca. 1/2 cm dick gemacht. Am Besten geht das, meine ich, wenn man erst eine Seite fertig macht, in die Pfanne auf die Kartoffelseite legt und dann die zweite Seite bestreicht.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 19.06.2008 von / created on 06/19/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de