Krustenbraten vom Jungschweinruecken mit Senf-Biersauce, dazu Zucchinigemuese und Lorbeerkartoffeln

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Krustenbraten vom Jungschweinrücken mit Senf-Biersauce, Dazu Zucchinigemüse und Lorbeerkartoffeln
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1Stück Jungschweinrücken, ca. 1,2 kg, mit eingeritzter
   -- Schwarte (vom Metzger machen lassen)
   Salz & Pfeffer
4Essl. Öl zum Anbraten
H SAUCE
2mittl. Zwiebeln
1Bund Suppengemüse
2  Knoblauchzehen
1Essl. Tomatenmark
2Flaschen (à 0,33 l) Dunkelbier
500ml Kalbsjus bzw. Bratenfond
3Essl. Honigsenf (oder süßer Senf)
1Essl. Speisestärke
H GEMÜSE
12klein. Ovale Kartoffeln
12  Frische Lorbeerblätter
   Meersalz
   Je 2 mittelgroße Zucchini grün und gelb (oder
   -- nur grüne)
2Essl. Olivenöl
   Salz & Pfeffer

Quelle

 Hanjo Seißler; pio
 Senf, das Kochbuch; Hädecke Verlag 1999
 Erfasst *RK* 07.08.2004 von
 Max Thiell

Zubereitung

Aufwändig

1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Zwiebeln und Knoblauch pellen, das Suppengemüse putzen, alles grob schneiden.

2. Schweinerücken kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, in Olivenöl auf der Schwartenseite bei mittlerer Temperatur 5-7 Minuten goldbraun anbraten. Dann die restlichen Seiten anbraten und aus der Pfanne nehmen. Zwiebeln, Gemüse und Knoblauch hineingeben und ebenfalls anbraten. Tomatenmark hinzufügen, kurz mitrösten, alles mit etwas Bratenfond ablöschen und wieder einkochen. Diesen Vorgang 2-3 mal wiederholen, dann restlichen Bratenfond, Bier und Senf hinzugeben, aufkochen und in einen Bräter geben. Schweinerücken auf die Gemüse setzen und im Backofen ca.50-60 Minuten rosa garen.

3. Kartoffeln gründlich mit einer Gemüsebürste säubern, einschneiden und in jede Kartoffel ein Lorbeerblatt stecken. in einem ofenfesten Geschirr zum Schweinerücken in den Ofen stellen und je nach Größe ca. 35 Minuten mitgaren. Zum Servieren mit grobem Satz bestreuen. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Vor dem Servieren Zucchini kurz in heißem Olivenöl anbraten und abschmecken.

4. Den fertigen Braten aus dem Bräter nehmen, warmstellen. Backofen auf Oberhitze stellen.

5. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren, aufkochen und mit angerührter Stärke binden, abschmecken. Den Schweinerücken vor dem Servieren im Ofen kurz kross braten.

Anmerkung: Der Rücken mit Schwarte war nicht zu kriegen, deshalb ein Stück Nacken, ausgelöst, genommen. Außerdem die Bratzeit verlängert, Schwein nicht richtig durchgebraten mag ich nicht. Und keine Stärke an die Sauce gegeben.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 01.07.2008 von / created on 07/01/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de