Korigashi - Huhn in Dicker Kokosnuss-Sauce

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Korigashi - Huhn in Dicker Kokosnuss-Sauce
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch, Indien, Mangalore
Menge: 4 bis 5 Portionen

Zutaten

160Gramm Frisch geraspelte Kokosnuss
1Stück Frischer Ingwer, 2 1/2 x 1 cm gross
5groß. Knoblauchzehen
5Essl. Öl
15  Getrocknete rote Chilischoten
4geh. TL Koriandersamen
1/4Teel. Senfkörner
1/2Teel. Bockshornkleesamen
5cm Zimtstange
1Teel. Kreuzkümmelsamen
8  Pfefferkörner
4  Nelken
1/2Teel. Gemahlene Gelbwurz
25Gramm Tamarinde
350Gramm Gehackte Zwiebeln
10-12  Curryblätter
   Salz
1kg Hühnerstücke, mit oder ohne Knochen, enthäutet

Quelle

 Camellia Panjabi
 Currys, das Herz der indischen Küche; Christian
 Verlag
 ISBN 3-88472-296-4
 Erfasst *RK* 26.05.2006 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Die Hälfte der geraspelten Kokosnuss 30 Minuten in 250 ml heissem Wasser ziehen lassen. Ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen, die Mischung hineinschütten und die dicke Kokosmilch (auch Kokossahne genannt) auffangen, die Kokosraspel kräftig ausdrücken. Die Milch beiseite stellen. Die Kokosraspel nochmals in 500 ml heissem Wasser ziehen lassen und die dünne Kokosmilch genauso abseihen und beiseite stellen.

2. Ingwer und Knoblauch schälen und grob hacken.

3. Mit 1 Esslöffel Öl den Boden einer Pfanne hauchdünn (je nach Pfannengrösse weniger Öl verwenden) einpinseln und die restlichen Kokosraspel darin bei niedriger Temperatur 5 Minuten rösten, wobei sie ihr Aroma entfalten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

4. Einen weiteren Esslöffel Öl in die Pfanne geben und die roten Chillies 2-3 Minuten darin braten. Die Gewürze in folgender Reihenfolge zugeben: Koriander, Senfkörner und Bockshornklee, Zimtstange, Kreuzkümmel, Pfefferkörner, Nelken und Gelbwurz, dabei ständig rühren, 1 Minute nach Zugabe der Gelbwurz die Pfanne vom Herd nehmen.

5. Diese Gewürze zusammen mit der gerösteten Kokosnuss, Tamarinde, der Hälfte der Zwiebeln und mit 125 ml der dünnen Kokosmilch im Mixer zu einer glatten Paste verarbeiten. Dies wird mindestens 5 Minuten in Anspruch nehmen.

6. Das restliche Öl in einem Topf erhitzen und die restlichen Zwiebeln darin in etwa 15 Minuten goldbraun anschwitzen.

7. Die Gewürzpaste mit etwas Wasser zugeben und 3 Minuten durchschwitzen. Die Hühnerstücke hineinlegen und einige Minuten darin wenden. Nach 5 Minuten den Rest der dünnen Kokosmilch zufügen und salzen. 250 ml Wasser zugiessen und das Huhn zugedeckt bei niedriger Temperatur fast gar köcheln. Die dicke Kokosmilch einrühren und die Curryblätter zugeben, aufkochen und noch l Minute kräftig kochen lassen. Lammfleisch, gekochte Eier und gemischtes Gemüse oder einzelne Gemüsezubereitungen wie kleine Okras oder Blumenkohlröschen, zusammen mit grossen Kartoffelstücken, können auf dieselbe Art mit dicker Kokosnusssauce zubereitet werden.

Anmerkung: Ob man da 15 Chilischoten nehmen muß, muß jeder für sich entscheiden. Und ob man die Kokosmilch so herstellt oder Dosenware nimmt auch.

 

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 30.08.2009 von / created on 08/30/2009 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de