Koriander-Pflaumen-Sauce zu Marinierter Entenbrust

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Koriander-Pflaumen-Sauce zu Marinierter Entenbrust
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch, Geflügel, Saucen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2  Geschälte Knoblauchzehen
100ml Sojasauce
100ml Trockener Sherry
100Gramm Honig
2  Entenbrustfilets
2Essl. Sonnenblumenöl
1Essl. Erdnussöl
4  Zerstoßene Koriandersamen
   Gewürznelkenpulver
   Zimt
3Essl. Balsamessig
1Essl. Zitronensaft
4-5Essl. Pflaumenmus
   Salz
   Frisch gemahlener Pfeffer
4  Goldene, geschälte Kiwis

Quelle

 Dumonts kleines Lexikon
 Saucen & Dips
 ISBN 3-8320-8823-7
 Erfasst *RK* 01.10.2005 von
 Max Thiell

Zubereitung

Den Knoblauch durch die Presse drücken. Mit Sojasauce, Sherry und Honig verrühren.

Das Fleisch waschen, trockentupfen und mit der Marinade in einen Gefrierbeutel legen. 24 Std. durchziehen lassen.

Den Backofen auf 170° C vorheizen. Das Öl erhitzen, abgetropfte Entenfilets salzen und pfeffern. Auf der Hautseite 5 Min. braten, wenden und für 15-20 Min. in den heißen Ofen schieben.

Das Erdnussöl mit Koriander kurz rösten, jeweils 1 gute Messerspitze Nelkenpulver und Zimt, Essig, Zitronensaft und Pflaumenmus einrühren. Cremig einkochen. Fleisch und Kiwis in Scheiben schneiden.

Dazu passen gekochte Kartoffelknödel.

Anmerkung: die Entenbrust habe ich nach der Niedrigtemperatur- Methode gemacht, siehe ähnliches Rezept: Entenbrust mit Rhabarber- Confit.

Da scheinen Fehler im Rezept zu sein, 4 Korianderkörner sind viel zu wenig. Ich habe 3 TL gemahlenen Koriander genommen (nicht selbst zerstoßenen), zusätzlich noch 1 TL gemahlenes Zitronengras und 1 TL gemahlenen Kurkuma.

Das nächstemal kein dunkles Pflaumenmus nehmen, sondern was gelbes, macht optisch mehr her.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 15.06.2008 von / created on 06/15/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de