Kichererbsencurry II

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kichererbsencurry II
Kategorien: Ausprobiert, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Kichererbsencurry II

Zutaten

250Gramm Kichererbsen
400Gramm Zwiebeln
2  Schwarze Kardamomkapseln
6  Gewürznelken
2  Lorbeerblätter
1/2Teel. Schwarze Pfefferkörner
1Teel. Kreuzkümmelsamen (2 g)
1Teel. Salz(8g)
1Prise Asant
2  Knoblauchzehen
15Gramm Frische Ingwerwurzel
400Gramm Tomaten
8Essl. Pflanzenöl
1Teel. Gemahlene Kurkuma (4 g)
1/2Teel. Garam masala (2 g)
1/2Teel. Gemahlener Koriander (2 g)
1/2Teel. Gemahlener
   Schwarzer Pfeffer (l g)
1Teel. Amchur(2g)
H AUSSERDEM
   Gehackte Minze nach Belieben

Quelle

 Violet Oon, E. Witzigmann
 Curry; Teubner
 ISBN 3-7742-1227-9
 Erfasst *RK* 30.03.2005 von
 Max Thiell

Zubereitung

Die Kichererbsen in einer entsprechend grossen Schüssel mit l 1/2 l Wasser übergiessen und über Nacht einweichen.

Am nächsten Tag 100 g Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Kichererbsen mitsamt der Einweichflüssigkeit, den gewürfelten Zwiebeln, dem Kardamom, den Nelken, den Lorbeerblättern, den Pfefferkörnern, dem Kreuzkümmel, dem Salz sowie dem Asant in einen Topf füllen, zum Kochen bringen und bei reduzierter Hitze 45 Minuten köcheln lassen. Falls gewünscht, nach Ende der Garzeit die Kardamomkapseln entfernen.

Die restlichen Zwiebeln sowie Knoblauch und Ingwer schälen. Knoblauch und Ingwer kleinschneiden. 100 g Zwiebeln fein würfeln, die übrigen 200 g mit den Knoblauch- und den Ingwerstückchen im Mixer zu einer glatten Paste verarbeiten.

Die Tomaten blanchieren, häuten, halbieren, die Stielansätze und Samen entfernen. Das Fruchtfleisch im Mixer pürieren.

Das Öl in einem Wok erhitzen und die gewürfelten Zwiebeln darin in etwa 5 Minuten hellbraun braten. Das Zwiebel-Knoblauch-Ingwer-Püree zufügen und 10 Minuten unter Rühren mitbraten.

Die Kurkuma, das Garam masala, den Koriander, den Pfeffer und Amchur einstreuen und 1 Minute braten. Das Tomatenpüree unterrühren und 3 bis 4 Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten.

Die Kichererbsen mitsamt der Garflüssigkeit in den Wok schütten und das Curry bei mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten garen. Abschmecken und nach Belieben mit Minze garnieren.

Anmerkung:

Das kann man(n) natürlich verkürzen, in dem man(n) Kichererbsen und stückige Tomaten aus der Dose nimmt. Dann ist das nach 45 Minuten gegessen :-) Es ist ratsam, die körnigen Gewürze in ein Gewürzsieb zu stecken, notfalls in einen Tee- oder Kaffeefilter.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 07.04.2014 von / created on 04/07/2014 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de