Kaninchensuelze mit Basilikumsauce

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kaninchensülze mit Basilikumsauce
Kategorien: Ausprobiert, Vorspeise
Menge: 6 Portionen

Zutaten

1  Kaninchenrücken mit Knochen (etwa 600 g, grob
   -- zerteilt, beim Metzger vorbestellen;
   -- ersatzweise Hähnchenbrust mit Knochen)
1  Knoblauchzehe
1  Zwiebel
1Pack. Tiefgekühltes Suppengemüse (50 g)
2  Gewürznelken
2  Lorbeerblätter
5  Pfefferkörner
   Salz
100ml Trockener Weißwein
2-3Essl. Süßer Sherry
   Pfeffer
4-5Blätter Weiße Gelatine
100Gramm Möhre
100Gramm Lauch
100Gramm Knollensellerie
1Kopf Blattsalat (z.B. Frisee)
1Bund Basilikum
50ml Milch
4-6Essl. Olivenöl

Quelle

 meine Familie & ich 3/
 2003
 Erfasst *RK* 07.10.2003 von
 Max Thiell

Zubereitung

Am Vortag:

1. Kaninchenrücken kalt abbrausen lind in einen großen Topf mit etwa 1500 ml Wasser geben. Knoblauch und Zwiebel abziehen, grob würfeln. Beides mit Suppengemüse, Nelken, Lorbeerblättern, Pfefferkörnern und 1/2 TL Salz zugeben. Einmal aufkochen, den Schaum abschöpfen. Kaninchen bei kleiner Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen.

2. Kaninchen aus der Brühe nehmen. Fleisch vom Knochen lösen und sehr fein würfeln. Die Brühe durch ein mit einem Küchentuch ausgelegtes Sieb gießen. 500 ml Brühe abnehmen, Wein und Sherry zugießen, 10 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer sehr kräftig abschmecken.

3. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

4. Möhre, Lauch und Sellerie putzen, waschen, sehr fein würfeln. In Salzwasser 3-4 Minuten garen, abtropfen lassen, in die Brühe geben. Ausgedrückte Gelatine in der warmen Brühe auflösen, Fleisch zugeben.

5. Eine rechteckige Form (Inhalt: 800 ml, ich habe eine Speiseeisverpackung genommen, ohne Folie einzulegen, trennt sich hervorragend!) mit Klarsichtfolie auslegen. Gemüse-Fleisch-Brühe eingießen, kalt stellen.

BITTE BEACHTEN, MUSS ÜBER NACHT KALT STEHEN

6. 2 Stunden bevor die Gäste kommen: Salat putzen, waschen, in mundgerechte Stücke zupfen. Basilikum abbrausen, Blättchen mit Milch und Öl pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7. Wenn die Gäste da sind: Salat auf Tellern verteilen. Sülze stürzen, die Folie abziehen. Ein großes Messer kurz in heißes Wasser tauchen und die Sülze damit in Scheiben schneiden. Sülze auf die Teller legen, Basilikumsauce darüber träufeln und servieren.

Dazu schmeckt frisches Baguette.

Anmerkung: ich habe das mit Hühnerbrust gemacht.

Hat aber nicht geklappt, die Gelatine scheint zu knapp bemessen zu sein. Ansonsten eine sehr leckere Vorspeise, die Basilikumsauce ist auch sehr gut.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 13.07.2008 von / created on 07/13/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de