Kalbsfilet an Karotten-Vanille-Sauce auf Kohlrabi

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kalbsfilet an Karotten-Vanille-Sauce auf Kohlrabi
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch, Sanftgaren
Menge: 4 bis 5 Portionen

Zutaten

500Gramm Kalbsfilet; ca.
   Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1Essl. Bratbutter
50ml Noilly Prat (trockener Wermut)
100ml Weißwein
200ml Kalbsfond
1  Vanilleschote
50ml Karottensaft, frisch gepresst oder fertig gekauft
2  Kohlrabi, wenn möglich mit Grün
50Gramm Butter

Quelle

 Annemarie Wildeisen
 Vanille, Gewürz der Göttin; AT Verlag
 ISBN 3-85502-751-X
 Erfasst *RK* 06.09.2006 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Den Ofen auf 80 Grad vorheizen. Teller und eine Platte mitwärmen.

2. Das Kalbsfilet mit Salz und Pfeffer würzen. In der heißen Bratbutter rundherum, je nach Dicke, 7-9 Minuten anbraten. Sofort auf die vorgewärmte Platte geben und im Ofen 1 3/4 - 2 Stunden nachgaren lassen.

3. Den Bratensatz mit dem Noilly Prat und dem Weißwein auflösen und kräftig einkochen. Dann den Kalbsfond und die der Länge nach aufgeschlitzte Vanilleschote beifügen und alles auf knapp 100 ml einkochen lassen. Den Karottensaft dazugießen und den Jus nochmals um etwa ein Drittel einkochen lassen. Beiseite stellen.

4. Von den Kohlrabi zartes Grün wegschneiden und fein hacken. Die Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. In 1 Esslöffel Butter andünsten, 2-3 Esslöffel Wasser beifügen, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt weich garen. Am Schluss das Kohlrabigrün darunter mischen.

5. Unmittelbar vor dem Servieren den Karottenjus nochmals aufkochen. Die Vanilleschote entfernen. Die restliche Butter in Flocken einziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Das Kalbsfilet schräg in Scheiben aufschneiden. Etwas Kohlrabigemüse in die Mitte der vorgewärmten Teller geben, die Kalbsfiletscheiben darauf anrichten und mit Karottenjus umgießen.

Anmerkung: ich habe Schweinefilet genommen.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 29.05.2008 von / created on 05/29/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de