Kaju Chicken in Kaala Masala

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kaju Chicken in Kaala Masala - Huhn mit Cashewnüssen in Schwarzen Gewürzen
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch, Indien, Bombay
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1  Huhn von 1 kg
100Gramm Frisch geraspelte Kokosnuß
12groß. Knoblauchzehen, geschält
1Stück Frischer Ingwer, 2 1/2 x 1 cm groß, gehackt
2 1/2Essl. Koriandersamen
1 1/2Teel. Kreuzkümmelsamen
6  Getrocknete rote Chilischoten
6  Nelken
7 1/2cm Zimtstange
225Gramm Cashewnüsse
1groß. Zwiebel, gehackt
5Essl. Öl
   Salz

Quelle

 Camellia Panjabi
 Currys, das Herz der indischen Küche; Christian
 Verlag
 ISBN 3-88472-296-4
 Erfasst *RK* 25.05.2006 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Das Huhn in 8 Stücke schneiden und die Haut entfernen.

2. Kokosflocken, Knoblauch, Ingwer, Koriandersamen, Kreuzkümmelsamen, rote Chilischoten, Nelken und die Zimtstange in einer großen Pfanne bei niedriger Temperatur ohne Fettzugabe rösten. Nach 5 Minuten 50 g Cashewnüsse und die Zwiebel zugeben und weitere 10 Minuten unter ständigem Rühren rösten. Den Herd ausschalten und die Gewürzmischung abkühlen lassen. Zusammen mit 180 ml Wasser im Mixer oder in der Küchenmaschine zu einer ganz feinen, pastosen Mischung verarbeiten.

3. Von den restlichen Cashewnüssen 25 g mit ein wenig Wasser im Mörser zu einer glatten Paste verarbeiten und beiseite stellen.

4. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Gewürzmischung darin bei niedriger Temperatur 10 Minuten braten. Die Cashewpaste und Salz zugeben und weitere 2-3 Minuten braten.

5. Die Hühnerstücke hineingeben, die Hitze auf mittlere Temperatur reduzieren und das Fleisch 5 Minuten unter mehrmaligem Wenden anbraten. 750 ml Wasser zugießen und zugedeckt bei niedriger Temperatur 10 Minuten köcheln lassen.

6. Die restlichen Cashewnüsse unterrühren und das Huhn fertiggaren.

Das dunkle Hühnercurry mit ganzen Cashewnüssen sollte eine sämige Konsistenz haben. Beim Zerkleinern der Gewürze und der Cashewnüsse sollten Sie darauf achten, daß die entstehende Paste ganz fein und glatt ist, weil das Curry sonst aussieht, als sei es geronnen. Um diese glatte Konsistenz zu erhalten, müssen Sie Gewürze und Nüsse entsprechend lange im Mixer oder in einer Küchenmaschine pürieren.

Anmerkung: wer sowas noch nie gekocht hat, sollte vielleicht mit den 6 Chilischoten etwas zurückhaltend sein, und mit 2 oder 3 Stück anfangen.

BOMBAY In Maharaschtra, einem indischen Bundesstaat, gibt es eine Mischung aus gemahlenen Gewürzen, die kaala masala heißt und für die Zubereitung vieler Gerichte verwendet wird. Kaala bedeutet »schwarz«. Die Mischung besteht aus dunklen Gewürzen. Sie ähnelt dem garam masala, enthält aber zusätzlich noch Koriandersamen und Kreuzkümmel. Dieses sämige, nussige Hühnercurry wird mit einer großen Menge ganzer und zerstoßener Cashewnüsse zubereitet und schmeckt einfach köstlich. Das Rezept stammt von der Witwe des berühmten Bombayer Gynäkologen Dr. Shirodkar. Sie sollten dazu rotis (Rezept Seite 158) servieren, aber auch Zitronenreis (Rezept Seite 157, aber ohne Cashewnüsse zubereitet) paßt gut dazu.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 22.05.2008 von / created on 05/22/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de