Indische Brokkolipfanne mit Joghurt und Mandeln

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Indische Brokkolipfanne mit Joghurt und Mandeln
Kategorien: Ausprobiert, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Indische Brokkolipfanne mit Joghurt und Mandeln

Zutaten

2Teel. Pflanzenöl
1  Zwiebel, fein gehackt
3Teel. Gemahlener Kreuzkümmel
2Teel. Gemahlener Koriander
1Teel. Weiße oder braune Senfkörner
1 1/2Teel. Kurkumapulver
4  Kardamomkapseln, zerstoßen
10  Frische oder getrocknete Curryblätter
1Essl. Tamarindenpaste
500Gramm Brokkoliröschen
200Gramm Griechischer Joghurt
1Essl. Speisestärke
50Gramm Gehobelte Mandeln, geröstet, zum Garnieren
2Essl. Frisch gehackter Koriander, zum Garnieren

Quelle

 Das Anti-Aging Kochbuch
 Reader's Digest
 ISBN 978-3-95619-047-6
 Erfasst *RK* 26.12.2014 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Das Öl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Zwiebel darin 3 Minuten weich dünsten. Dann Kreuzkümmel, Koriander und Senfkörner, 1 TL Kurkuma, Kardamom und Curryblätter unterrühren und 1 Minute dünsten, bis die Gewürze ihr Aroma entfalten.

2. Tamarindenpaste, Brokkoli und 375 ml Wasser zugeben. Alles gut verrühren, bis das Wasser kocht. Dann die Hitze reduzieren, den Topf abdecken und den Inhalt 4-5 Minuten köcheln lassen, bis der Brokkoli gerade gar, aber immer noch schön grün ist.

3. Unterdessen den Joghurt und die restliche Kurkuma in einer kleinen Schale vermengen.

4. Sobald der Brokkoli gar ist, die Speisestärke mit 1 EL kaltem Wasser in einer kleinen Schale verrühren. Dann zum Gemüse geben und alles 1-2 Minuten kochen, bis die Sauce eindickt.

5. Das fertige Gericht auf 4 Portionsschalen verteilen, mit je einem Klacks Kurkuma-Joghurt, den gehobelten Mandeln und dem Koriander garnieren und sofort servieren. Als Beilage eignet sich Vollkornreis.

TIPPS Tamarindenpaste wird in der indischen Küche verwendet, um einen herb-säuerlichen Geschmack zu erzeugen. Erhältlich ist sie im Spezialitätenregal gut sortierter Supermärkte oder in asiatischen Lebensmittelgeschäften. Ersatzweise können Sie auch einen Spritzer Limettensaft verwenden.

Curryblätter verleihen südindischen Gerichten ein charakteristisches Aroma. Man bekommt sie in asiatischen Lebensmittelgeschäften. Luftdicht verpackt können sie für die spätere Verwendung tiefgekühlt werden. Lassen Sie die Blätter einfach weg, wenn Sie sie nicht bekommen können, denn es gibt dazu keine geschmackliche Alternative.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 14.02.2015 von / created on 02/14/2015 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de