Huhn mit Pfifferlingsauce

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Huhn mit Pfifferlingsauce
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H FÜR 4-6 PERSONEN
1mittl. Huhn, etwa 1,5 kg (Poularde)
40Gramm Ungesalzene Butter
2Essl. Pflanzenöl
250Gramm Pfifferlinge, geputzt
4groß. Schalotten, in Spalten geschnitten
2  Knoblauchzehen, fein gehackt
300ml Hühnerbrühe
1/2  Zitrone; den Saft
100ml Creme fraiche
2  Eigelb
   Salz und Pfeffer
H ZUM GARNIEREN
 Einige Zweiglein glatte Petersilie

Quelle

 Linda Collister
 Saucen über alles, 350 köstliche Saucen,
 Dressings, Dips und Marinaden; Müller Rüschlikon
 ISBN 3-275-01251-7
 Erfasst *RK* 15.02.2004 von
 Max Thiell

Zubereitung

Ofen auf 180° C/Gas Stufe 4 vorheizen.

Das Huhn innen und außen mit Küchenpapier abreiben und große Fettstücke an der Öffnung der Körperhöhle wegschneiden.

Die Hälfte der Butter mit dem Öl in einem schweren Schmortopf zerlassen und das Huhn an allen Seiten anbräunen. Aus dem Topf nehmen und beiseite stellen und den Topf mit Küchenpapier auswischen.

Die Hälfte der restlichen Butter in der Kasserolle erhitzen und die Pilze darin rasch etwas Farbe annehmen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und beiseite stellen. Die restliche Butter erhitzen, Schalotten und Knoblauch hineingeben und unter häufigem Rühren goldbraun braten. Das Huhn wieder hineingeben, die Brühe dazugießen und die Mischung aufkochen lassen. Den Schmortopf zudecken und im Ofen eine Stunde garen.

Garprobe machen: Wenn man in den dicksten Teil der Keule ein Spießchen einsticht, muss klarer Saft austreten. Nach 45 Minuten der Garzeit die Pilze in den Topf geben und fertiggaren.

Das Huhn herausnehmen und warmstellen. Die Sauce zum Kochen bringen und 5 Minuten leicht reduzieren. Den Zitronensaft dazurühren.

Creme fraiche und Eigelbe in einer kleinen Schüssel miteinander vermischen, dann einen Schöpflöffel von der Garflüssigkeit dazurühren. Den Topf vom Feuer nehmen und die Eimischung unter ständigem Rühren dazugießen, bis die Sauce eindickt. Mit Salz, Pfeffer und weiterem Zitronensaft abschmecken.

Die Sauce über das Huhn gießen, mit der Petersilie verzieren und zu Tisch bringen.

Variante: Eine Handvoll Speckwürfel zu der Sauce geben, bevor man sie in den Ofen gibt. Dazu Kartoffeln, Nudeln oder Reis reichen. Die Sauce passt auch sehr gut zu Pastagerichten.

Anmerkung: Statt Pfifferlingen 25 g getrocknete Steinpilze genommen, mit kochendem Wasser übergossen und 20 Minuten ziehen lassen. Dann abgegossen, das Einweichwasser aufgefangen, mit Brühe auf 300 ml verlängert. Die gut ausgedrückten Pilze wie beschrieben angebraten und nach ca. 30 Minuten Bratzeit zum Huhn gegeben.

Vorsicht mit "1/2 Zitrone; den Saft", langsam, sonst wird es statt Pilzsauce eine Zitronensauce.

Ich würde es nochmal so machen! Da ich die Ware "meines" Geflügelhändlers kenne, sogar mit Suppenhuhn, nur dann die Garzeit auf 1 Stunde erhöhen.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 06.07.2008 von / created on 07/06/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de