Hirschbraten mit Rotweinzwiebeln und Kuerbisspalten

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hirschbraten mit Rotweinzwiebeln und Kürbisspalten
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 4 Portionen

alt="Hirschbraten mit Rotweinzwiebeln und Kuerbisspalten"

Zutaten

1kg Hirschbraten, ca
   Salz, Pfeffer
1Essl. Rapsöl
   Rotwein, trocken nach Bedarf
H ROTWEINZWIEBELN
250Gramm Schalotten
1  Knoblauchzehe
1Essl. Butter
1Teel. Zucker
1Essl. Tomatenmark
500ml Rotwein, trocken
   Salz, Pfeffer
H KÜRBIS
1klein. Hokaido-Kürbis
1Essl. Rapsöl
   Salz, Pfeffer
 Etwas Muskat
 Etwas Chilipulver

Quelle

 Erfasst *RK* 05.02.2015 von
 Max Thiell

Zubereitung

Den Braten kurz unter fließendem Wasser abwaschen, gut trocken reiben und eventuell vorhandene Häute abziehen. Das Fleisch gut mit Pfeffer und Salz einreiben. Wenn nötig den Braten mit Küchgarn zusammen binden.

Das Öl in einem passenden Topf erhitzen und den Braten rund herum gut anbraten. Ein Bratenthermometer in die Mitte des Bratens stecken, etwas Rotwein angiessen und den Braten bei kleiner Hitze braten, bis die Kerntemperatur bei 58-60°C liegt. Das hat bei mir etwa 60 Minuten gedauert.

Zwischendurch immer wieder den Braten drehen und bei Bedarf etwas Rotwein nachgiessen.

Ich habe es bei 60°C von der Hitze gezogen und bei geschlossenem Deckel noch 15 Minuten ziehen lassen. Dabei ist die Kerntemperatur auf 62°C gestiegen und es war nur noch in der Mitte etwas rosa, sonst aber perfekt durchgegart (ist manchen Leuten lieber).

In der Zwischenzeit die Schalotten abziehen und längs vierteln, die Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Die Butter erhitzen, Schalotten und Knoblauch 3 Minuten anschwitzen. Mit dem Zucker bestreuen, das Tomatenmark dazugeben und noch 2 Minuten weiter schmoren. Dann mit etwas Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Immer wieder etwas Rotwein zugeben und einkochen, bis der Rotwein aufgebraucht ist. Würzen und beiseite stellen.

Den Kürbis waschen und in Spalten schneiden. Das Innere des Kürbisses ausschaben. Die Kürbispalten in heissem Öl anbraten, die Hitze zurück nehmen, würzen und in etwa 10 Minuten fertig garen.

Die Rotweinzwiebeln nochmal abschmecken, eventuell noch etwas Butter unterziehen.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 05.02.2015 von / created on 02/05/2015 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de