Gerollter Schweinebraten mit gebratenen Rosmarinkartoffeln

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gerollter Schweinebraten mit gebratenen Rosmarinkartoffeln
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2mittl. Zwiebeln
3  Knoblauchzehen
2  Äpfel
3Essl. (30g) Butterschmalz
2Essl. Senf
   Salz
   Gemahlener schwarzer Pfeffer
2Essl. Gehackte Petersilie
4Essl. Semmelbrösel
1  Schweineschulter (800g) (vom Metzger für einen
   -- Rollbraten vorbereiten lassen)
   Salz
   Gemahlener schwarzer Pfeffer
   Kümmel
   Küchengarn
3Essl. (30g) Butterschmalz
1-2  Thymianzweige
1  Rosmarinzweig
1/2Ltr. Fleischbrühe
600Gramm Sehr kleine fest kochende Kartoffeln (z.B.
   -- Cilena oder Sieglinde)
   Salz
2klein. Zwiebeln
60Gramm Dörrfleisch
80ml Öl
   Salz
1Essl. Gehackte Rosmarinnadeln
3Essl. (30g) kalte Butter

Quelle

 Johann Lafer
 Rezepte, Vorspeisen, Hauptgerichte, Desserts und Gebäck;
 Bassermann
 ISBN 3-8094-1666-5
 Erfasst *RK* 06.10.2006 von
 Max Thiell

Zubereitung

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel fein würfeln, den Knoblauch hacken. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin anbraten, die Apfel und den Knoblauch hinzugeben und mitbraten. Wenn Zwiebeln und Knoblauch glasig sind, die Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Den Senf einrühren und die Füllung mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die Petersilie und die Semmelbrösel dazugeben.

Die Schweineschulter mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. 2/3 der Füllung gleichmäßig dünn auf das Fleisch aufstreichen, die Schweineschulter zu einem Rollbraten einrollen und mit Küchengarn binden. Den Braten auf allen Seiten mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Den Backofen auf 170°C vorheizen. Das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und den Braten von allen Seiten gut anbraten. Die restliche Füllung und die Kräuter hinzufügen und mit wenig Fleischbrühe aufgießen. Den Braten im Backofen auf der mittleren Einschubleiste offen etwa 1 Stunde braten. Dabei den Braten nach und nach mit der restlichen Fleischbrühe übergießen.

Für die Rosmarinkartoffeln die Kartoffeln in Salzwasser etwa 20 Minuten garen, pellen und kurz ausdämpfen lassen.

Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Dörrfleisch in kleine Würfel schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln gut anbraten. Die Dörrfleischwürfel hinzufügen und unter regelmäßigem Schwenken anbräunen. Die Zwiebelwürfel dazugeben und mit anbraten. Die Kartoffeln mit Salz würzen.

Zum Schluss die gehackten Rosmarinnadeln dazugeben, nach und nach die Butter hinzufügen und die Kartoffeln damit glasieren. Das Küchengarn von dem Braten entfernen und das Fleisch aufschneiden. Mit den gebratenen Rosmarinkartoffeln und etwas Bratfond servieren.

Anmerkung: Schweineschulter gab es nicht mehr, deshalb habe ich ein Stück Nacken genommen und den von links und rechts angeschnitten und aufgeklappt. Da das Rolle ziemlich hoch geworden ist, habe ich die Garzeit auf 1 1/2 Stunden bei 190° C erhöht.

Das Dörrfleisch habe ich weggelassen, das esse ich lieber anders. Dazu grüne Bohnen mit Speck und Knoblauch.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 29.03.2009 von / created on 03/29/2009 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de