Geroestetes Sfilatino-Brot mit Aromatischen Tomaten

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Geröstetes Sfilatino-Brot mit Aromatischen Tomaten
Kategorien: Ausprobiert, Vorspeise, Grillen
Menge: 6 Portionen

Zutaten

2  Sfilatini (italienische Brotstangen), längs
   -- gedrittelt
1  Knoblauchzehe, halbiert
   Blätter von 4 frischen Oreganozweigen
18  Kalamata-Oliven, in Stücken vom Stein abgetrennt
   Natives Olivenöl extra zum Beträufeln
   Gemahlener schwarzer Pfeffer
H FÜR DIE AROMATISCHEN TOMATEN
800Gramm Reife Flaschentomaten
2Essl. Natives Olivenöl extra
2  Knoblauchzehen, mit einer Prise Salz zu einer
   -- Paste zerstoßen
1klein. Stück getrocknete Chilischote, Samen entfernt
   -- und fein gehackt

Quelle

 Linda Tubby
 Grillen für Genießer; Christian
 ISBN 3-88472-668-4
 Erfasst *RK* 04.07.2006 von
 Max Thiell

Zubereitung

Grill anheizen. Tomaten 30 Sekunden in kochendes Wasser tauchen, in kaltem Wasser abschrecken. Tomaten häuten, entkernen und Fleisch grob hacken.

Öl und Knoblauchpaste in einer großen Pfanne mischen und auf großer Hitze auf den Herd stellen. Sobald der Knoblauch beginnt, Farbe zu nehmen, Tomaten und Chili zufügen; Knoblauch dabei nicht anbrennen lassen. 2 Minuten dünsten. Danach soll die Flüssigkeit verdampft, die Tomaten jedoch nicht zu einem Brei zerkocht sein; sie sollen ihre Form behalten.

Sobald die Flammen erloschen sind, einen leicht geölten Grillrost über den heißen Kohlen erhitzen. Wenn die Kohlen eine mittlere Temperatur erreicht bzw. sich mit einer mitteldicken Ascheschicht überzogen haben, Brot von beiden Seiten rösten. Jede Scheibe großzügig mit der Schnittseite der halbierten Knoblauchzehe einreihen.

Einige Oreganoblätter beiseite legen, die übrigen Blätter grob hacken und unter die Tomatensauce mischen. Mischung auf das geröstete Brot häufen, die ganzen Oreganoblätter und die Olivenstücke darüber verteilen.

Mit Pfeffer bestreuen, großzügig mit Olivenöl beträufeln und sofort servieren. Das Brot kann auch in einer heißen Grillpfanne geröstet werden. Dabei mit einem Pfannenwender festdrücken, um die hübschen Streifen zu erzielen.

Anmerkung: ich habe Baguette genommen

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 09.06.2008 von / created on 06/09/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de